header
Fußball 16.06.2019 von Detlef krikcziokat

2. Herren: Unentschieden zum Saisonschluss

Zum Abschluss der Saison 2018 – 2019 mussten wir beim TSV Wahnebergen antreten. Eigentlich ging es in diesem Spiel um nichts mehr, denn weder unser Gastgeber noch wir konnten auf- oder absteigen. Aber da gab es doch noch etwas, unsere 0:8 Pleite im Heimspiel.  Wir gingen das Spiel konzentriert an, es sollte ja nicht das gleiche Debakel geben wie im Hinspiel und wir waren von Beginn an die etwas stärkere Mannschaft, erarbeiteten uns gute bis sehr gute Möglichkeiten. In der 24. min. war es dann Kebba nach einer guten Kombination mit Suleyman, der aus kurzer Distanz sicher zum 0:1 verwandeln konnte. Unser Gastgeber hatte bis dahin keine nennenswerte Chance zu verbuchen. Eine  von Daniel unglücklich in das eigene Tor abgefälschte Eckte brachte unserem Gastgeber nur wenige Minuten später den schmeichelhaften Ausgleich. Mit diesem Stand ging es bei den warmen Temperaturen in die wohlverdiente Pause.

In der zweiten Hälfte nahmen wir mehr und mehr das Heft in die Hand, eine Führung mit mehreren Toren wäre möglich gewesen wenn wir unsere sehr guten Chancen eiskalt genutzt hätten, aber unsere Abschlussschwäche blieb uns auch im letzten Spiel der Saison treu. So verwunderte es kaum, dass einer von ganz wenigen Schüssen auf unser Tor unglücklich abgefälscht wurde und in der 76. Min. zum mehr als glücklichen 2:1 für Wahnebergen in unserem Kasten landete. Wir setzten unser überlegen geführtes Spiel fort und nur zwei Minuten später belohnte uns Nils, der mit einem wunderschönen direkten Drehschuss aus halblinker Position den Ausgleich erzielte. Wir blieben unserer Linie treu, aber es blieb leider auch weiterhin bei unserer miserablen Chancenverwertung. So endete unser letztes Spiel mit einem mehr als hochverdienten Remis.

Ich danke meinen „Jungs“ für ihren tollen Einsatz und einen super Teamgeist während der abgelaufenen Saison, aber auch den Spielern unserer Ersten und Dritten, die uns tatkräftig unterstützt haben und wünsche allen eine erholsame Sommerpause, die leider nur sehr kurz sein wird.

Fußball 10.06.2019 von Walter Hoetzl

1. Herren: Knappe Niederlage zum Saisonabschluss

Bei unserem letzten Saisonspiel beim Tabellen-Dritten in Dörverden, haben wir uns ganz ordentlich verkauft und hätten, mit etwas mehr Glück, einen Punkt verdient gehabt. Wir gingen mit reichlich Änderungen in der Startelf in die Partie und mussten in der 16. Minute den Treffer zum 0:1 Rückstand hinnehmen. Es entwickelte sich eine offene Partie, mit guten Chancen für unser Team, die aber leider alle knapp vergeben wurden. Ab der 60. Minute spielten wir dann, nach einer gelb-roten Karte für den Gegner, in Überzahl und waren mehrmals nah am Ausgleich,  Fabian Kunst scheiterte am Pfosten und der gegnerische Torhüter hielt seinen Kasten mit einer guten Leistung sauber. Der Treffer zum Endstand von 0:2 in der letzten Minute war dann nicht mehr von Bedeutung. Kompliment an die Dörverdener, die eine gute Rückrunde mit Platz 3 abschließen konnten. Wir haben aber auch heute gesehen, dass wir in Bestbesetzung und an einem guten Tag mit allen Mannschaften in der Kreisliga mithalten können.

Wir haben uns für die kommende Saison einiges vorgenommen und möchten uns bei unseren Fans, dem Vorstandsteam und dem Team vom Vereinsheim für die gute Unterstützung in dieser Saison ganz herzlich bedanken.

Fußball 07.06.2019 von Detlef krikcziokat

2. Herren: Absage

 

Unser Spiel am Samstag, d. 08.06.19 um 16:00 gegen Verdener Türksport wurde leider am Freitagabend von unseren Gästen abgesagt!!!!!

Fußball 04.06.2019 von Walter Hoetzl

1. Herren: Heimpleite gegen Langwedel 2

Das war irgendwie ein Fußballspiel ohne richtige Abwehr, wir gingen durch 3 blitzsaubere Tore ( 2 x Uphoff, 1 x Bax ) bei 1 Gegentor, bis zur 20. Minute mit 3:1 in Führung und hatten eigentlich alles im Griff.?Was dann los war, können wir so nicht richtig erklären, innerhalb von 10 Minuten stand es 4:3 für unseren Gast und die Partie war auf den Kopf gestellt. Nach der Pause versuchten wir das zwar wieder richtigzustellen aber ohne großen Erfolg, der Mitaufsteiger schoss noch weitere 2 Tore zum Endergebnis von 3:6. jetzt wird es Zeit für die Sommerpause, einmal müssen wir noch in Dörverden ran und dann heißt es:  neues Jahr, neues Glück 

Fußball 30.05.2019 von Joerg Von Ahsen

Altliga S40: Eigentlich war mehr drin!

Am Mittwochabend hatten wir den TSV Bassen zu Gast in der Kohlenförde, ein Duell was immer wieder Spaß macht. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen wir ins Spiel und hatten zu Beginn auch deutlich mehr vom Spiel. Nach zwei wirklich guten Chancen in der Anfangsphase, konnten wir in der 10. Minute das 1:0 durch Thomas bejubeln. Die Führung hielt jedoch nur 5min. da mussten wir durch einen direkten Freistoß den überraschenden Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Wir machten weiter Druck und gingen erneut durch Thomas mit 2:1 in Führung (23.). Aber auch dieses Mal machten wir den Gast wieder stark und unterstützten tatkräftig das 2:2 (28.). In der Nachspielzeit dann ein „Fair Play“ der Bassener die seines gleichen sucht. Foul an Mihrac im Strafraum, der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Nach lautstarken Protesten von unserer Seite, fragte der Schiedsrichter letzten Endes nach und Bassen hat das Foulspiel bestätigt. Hut ab, das hätten nicht viele gemacht!  Den fälligen Elfmeter verwandelte Torsten zur 3:2 Pausenführung (30.). Nach der Pause hatten wir ein absoluten Bruch im Spiel. Durch Abspielfehler und leichtfertigen Ballverlusten, machten wir es den Gästen zu einfach und gerieten immer mehr unter Druck. Das 3:3 in der 54. Minute war nur die logische Konsequenz. Am Ende blieb es bei einem gerechten Unentschieden, allerdings wäre deutlich mehr für uns drin gewesen. Hätten wir in der ersten Hälfte unsere Chancen genutzt und es dem Gegner nicht so einfach gemacht.

Fußball 27.05.2019 von Walter Hoetzl

1. Herren: Keine Chance beim Meister in Achim

Mit unserem letzten Aufgebot, leider nur mit 12 Mann hatten wir am Sonntag in Achim keine Chance gegen einen hochmotivierten Gegner. Die ersten 20 Minuten könnten wir noch offen gestalten, bevor Florian Funke den Achimer Mittelstürmer nur noch per Foul stoppen konnte. Der folgende Strafstoß brachte uns auf die Verliererstrasse. Jetzt merkte man, dass wir nicht in Bestbesetzung angetreten sind, innerhalb von 10 Minuten traf der Gastgeber zum 4:0 Pausenstand. Das Ziel in der 2. Halbzeit war es für uns, die Partie anständig zu Ende zu bringen und das gelang uns auch einigermaßen. 2 weitere Treffer der Achimer konnten wir leider nicht verhindern, so dass es am Ende 6:0 für den Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga stand. Herzlichen Glückwunsch nach Achim und viel Erfolg in der nächsten Saison. Wir müssen jetzt Kräfte sammeln und die letzten beiden Spiele erfolgreich gestalten um mit einem guten Gefühl aus der Saison zu gehen. 

Fußball 26.05.2019 von Danny Franke

Damen: Heimsieg im Kellerduell

Im Kellerduell gegen die Frauen aus Wörpedorf haben wir ein deutliches Signal in Richtung Kampf um den Klassenerhalt gesetzt. Mit einem klaren 4:1 Heimsieg konnten die Brunsbrocker Mädels dieses zweikampfbetonte Punktspiel für sich entscheiden und den Abstand in der Tabelle auf nur noch zwei Zähler verkürzen. Ein Sieg im letzten Spiel gegen Etelsen wäre das Ticket zum Klassenerhalt. Positiv zu erwähnen ist, dass die Mannschaft heute trotz klarer körperlicher Unterlegenheit den Zweikampf gesucht hat und diesen oft für sich entscheiden konnte. Für Wörpedorf gilt es nun abzuwarten, wie wir uns in Etelsen schlagen

Fußball 26.05.2019 von Detlef krikcziokat

2. Herren: Not gegen Elend

Die erste Hälfte beim SV vorwärts Hülsen ist schnell erzählt. Im Gegensatz zu unseren letzten Spielen war unser heutiger Auftritt geprägt von schlechter Laufleistung, Trägheit, Müdigkeit und unendlich vielen Fehlpässen. Zum Glück konnte sich unser Gastgeber Dank einer einigermaßen stabilen Defensivleistung keinen Vorteil herausspielen. Im Gegenteil, in der 44. Min. stand uns das Glück zur Seite als sich Zoumana auf der rechten Seite nach einem Doppelpass mit Heiner durchsetzen konnte und seine Flanke von einem Verteidiger unseres Gastgebers ins eigene Tor abgefälscht wurde. Mit diesem glücklichen 0:1 ging es dann auch in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Spielzeit versuchten wir unser Spiel etwas mehr zu strukturieren und wurden dadurch auch leicht überlegen. In der 60. Min. war es zunächst Hansi, der mit einer guten Direktabnahme aus 14 M. leider nur den Pfosten traf. Doch Suleyman,  der den Abpraller über Niklas zugespielt bekam, setzte sich halblinks 14 M vorm Tor gut durch und konnte uns durch einen Schuss in die kurze Ecke mit 0:2 in Führung bringen.  Das Spiel plätscherte in der Folgezeit ohne große Chancen auf beiden Seiten so dahin. Hülsen raffte sich aber in den letzten 15 Min. nochmals auf und versuchte den Spielstand  zu ändern. In der 81. Min. hatten sie damit auch Erfolg, als nach einem Einwurf ein doch ziemliches Durcheinander in unserem Strafraum herrschte  und deren Stürmer den 1:2 Anschlusstreffer erzielte. In der 87. Min. hatte Twiet die große Möglichkeit, den alten Torabstand wieder herzustellen, aber seine Direktabnahme einer Flanke von Christoph  ging aus kürzester Distanz leider über das Tor. Und so kam es wie  es kommen musste. Nur eine Minute später vertändelte Suleyman den Ball leichtfertig auf der linken Seite in der gegnerischen Hälfte. Wir waren natürlich weit aufgerückt, der Hülsener Abwehrspieler schlug einen langen Pass, der von seinem rechten Mittelfeldspieler gut mitgenommen und 20 Mtr vor unserem Tor quer gelegt wurde. Deren Stürmer fackelte nicht lange, zog ab und der noch abgefälschte Schuss landete zur Freude unseres Gastgebers zum Ausgleich in den Maschen.  Ich bin schon etwas sauer und sehr enttäuscht, dass wir heute durch unser eher lustloses Auftreten wieder einmal in den letzten Spielminuten leichtfertig Punkte verschenkt haben. Trotzdem steht fest, dass wir bereits durch den Punktgewinn im vorherigen Spiel die Klasse gehalten haben.

Fußball 26.05.2019 von Joerg Von Ahsen

Altliga S40: Torsten schießt uns per Hattrick zum Sieg!

Mit einem relativ glanzlosen 4:0 Heimsieg über den SV Baden eröffneten wir am Freitag das Pokalwochenende. Die Gäste aus Baden sind nur mit 8 Mann angereist, da war im Vorfeld schon klar wie das Spiel aussehen wird aber wer will es den Badenern verdenken. So rannten wir eine Halbzeit gegen ein Abwehrbollwerk an und fanden irgendwie keine wirkliche Lösung. Die zwei, drei Möglichkeiten die wir hatten, konnten wir nicht nutzen. Erst in der 2. Halbzeit konnte Torsten den Abwehrriegel überwinden und sicherte uns per Hattrick die 3 Punkte. Das 1:0 nach Ablage von Hermann-Josef (32. ), das 2:0 nach einer schönen Kombination (35.) und das 3:0 mit einem Schuss in den Winkel aus 18m (53.). Nach Ecke von Henning erzielte Jörg dann per Kopfball den 4:0 Endstand (57.). Wie gesagt Glanz sieht anders aus aber die Gäste haben sich trotz deutlicher Unterzahl sehr gut verkauft.

Fußball 23.05.2019 von Yvonne Wolff

Fußballerin und Fußballer des Jahres

Im Rahmen der 70. Jahreshauptversammlung erfolgte die Ehrung langjähriger Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Johann Heimsoth.

Rieke Heemsoth und Stefan Fischer setzten sich bei den aktiven Senioren durch. Heemsoth spielt seit der Jugend beim TSV Brunsbrock und entwickelte sich in den vergangenen Jahren zur Leistungsträgerin der Damenmannschaft. Stefan Fischer spielt in der 3. Mannschaft des TSV Brunsbrock in der 3. Kreisklasse. Darüber hinaus engagiert er sich auch „neben“ dem Platz. Solche Mitglieder sind außerordentlich wichtig für den Verein, so Heimsoth.

Im Jugendbereich schafften es Aileen Gerlach und Juri Hestermann sich von der Konkurrenz hervorzuheben. Tolle sportliche Leistungen und schon in jungen Jahren ein großes Engagement für den Verein zeichnen die beiden Jugendlichen aus.

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 14 15
Beitragsarchiv