header
Jugendfussball 12.06.2018 von Johann Heimsoth

Langjährig tätigige Jugendtrainer wurden mit Jugendleiter Ehrenzeichen des Bezirkes Lüneburg ausgezeichnet

Auf dem am vergangenen Montag stattgefundenen Kreisjugendtag wurden sieben Jugendtrainer und Jugentrainerin geehrt.
Hans- Heinrich Meyer erhielt die "Goldene" Nadel, Bernd Martens, Doris Meineke und Johann Heimsoth erhielten "Silber" und Jens Patzer, Andreas Schmidt, Henning Rohde und Danny Franke bekamen "Bronze".
Henning Rohde und Bernd Martens konnten die Ehrung nicht entgegen nehmen, das wird aber nachgeholt.
Auf dem Foto die ausgezeichneten Übungsleiter.

Jugendfussball 09.06.2018 von Axel Meineke

B-Mädchen : Zu Null steht :-)

Es ist geschafft: die Meisterschaft "zu Null"! Auch wenn es nur wenige Mannschaften im Kreis gibt, darf man sich darüber freuen. Eine tolle Leistung aller 17 Spielerinnen! Heute gegen Fischerhude konnten wir in der ersten Halbzeit guten Fußball zeigen und führten zur Halbzeit schon mit 10:0. In der zweiten Halbzeit haben wir dann munter die Positionen gewechselt und auch einen Gang zurück geschaltet. Es gelang noch das Tor zum 11:0 Endstand. (Tore 7x Zoe, 2 x Sophia, Leonie & Marleen).

Dabei waren heute: Aileen, Charlotte, Zoe, Leonie, Marleen, Jule, Anne, Nina & Sophia

Es fehlten heute: Ennie, Paula, Hannah, Linn, Liska, Johanna, Svea & Mirja

Vielen Dank an Axel, der heute den Schiedsrichter geben musste, da der angesetzte Schieri nicht erschienen war.


 

Jugendfussball 05.06.2018 von Yvonne Wolff

U10: Neue Trainingsanzüge dank dem Autohaus Bomnüter aus Kirchlinteln

Die Jugendmannschaft U9 des TSV Brunsbrock hat allen Grund zu strahlen. Stolz präsentieren sie ihre neuen Trainingsanzüge. Bereitgestellt und übergeben wurde das neue Outfit vom Autohaus Bomnüter aus Kirchlinteln, vertreten durch Firmenchef Stefan Bomnüter und seiner Frau Susanne. Die Kinder und Trainer bedankten sich herzlich beim Förderer. Trainer Peter Niemeyer betonte die Wichtigkeit von Sponsoren in einem Verein. Ohne Sponsoren wären solche Projekte nicht realisierbar. Der Start in die Rückrunde, kann jetzt in einem einheitlichen Outfit  begonnen werden.

Jugendfussball 05.06.2018 von Johann Heimsoth

U11: Nächster Schritt zur Meisterschaft 9:0 Sieg gegen JSG Weser

Am Domweihmontag mussten wir bei der JSG Weser in Hönisch antreten.Die Mannschaft war gut eingestellt und begann gleich wie die Feuerwehr und erzielte in der Anfangsphase durch Luan und Jan einen sicheren 2 :0 Vorsprung. Noch vor der Pause erhöht Dominik mit zwei Buden auf 4:0.
Ein klassse Spiel lieferte Leander- Noel ab, er räumte im Mittelfeld alles ab was auf unser Tor kam.
In der zweiten Halbzeit setzte sich der Torreigen fort, die Jungs der JSG Weser kämpften tapfer, hatten letztendlich aber keine Chance. Zwei Tore erzielte Luan und Jan legte auch noch einen auf. Dann kam endlich die große Stunde von Peer, er erzielte die Treffer zum 8:0 und 9:0.
Insgesamt wieder eine tollte Leistung, jetzt fehlt noch ein Sieg im letzten Spiel gegen die Löwen III und wir steigen auf in die Kreisliga, wo dieses Team auch einfach hingehört.
Es haben mitgespielt: Kristian, Louis, Patrick, Dominik, Peer, Ben Ole, Elias, Luan, Jan und Leander

Jugendfussball 02.06.2018 von Johann Heimsoth

Mädchen und Frauen repräsentieren TSV Brunsbrock auf der Verdener Domweih

"Fußball ist Kultur" unter diesem Motto nahmen rund 80 Mädchen und Frauen und zwei Männer des TSV Brunsbrock am Domweihumzug zur Eröffnung der 1033. Verdener Domweih teil. Alle Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer hatten ihre Trikots an, so dass die "Roten Teufelinnen" richtig aus der Menschenmenge heraus stachen. Es wurde kräftig Eigenwerbung gemacht, in dem Flyer verteilt wurden. Zur eigenen Stärkung und der der Zuschauer wurden Süßigkeiten verteilt. Rund herum eine gelungene Sache.

Jugendfussball 26.05.2018 von Johann Heimsoth

U11: Im Spitzenspiel nach 0:2 Rücklage noch 4:2 gewonnen

Das war mal wieder nichts für schwache Nerven. In den ersten Minuten des Spiels des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten zeigten unsere Jungs einfach zu viel Respekt vor dem Gegner und fingen sich bis zur 18. Minute zwei Gegentore ein. An der Außenlinie wurde es dann etwas lauter, das Team wurde von den Trainern und den zahlreich mit angereisten Fans angefeuert. Das zeigte anscheinend Wirkung, noch vor der Pause konnte Luan nach feiner Kombination den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Die Abwehr mit dem sehr gut aufgelegten Torwart Kristian ließen jetzt keinen Treffer mehr zu, einmal musste das ALU noch her halten.
In den letzten zehn Minuten merkte man den "RotenTeufeln" an, dass sie heute unbedingt den Platz als Sieger verlassen wollten, es wurden zahlreiche Torchancen klasse herausgespielt, aber leider nicht verwertet.
In den letzten fünf Minuten konnte das Spiel dann völlig verdient gedreht werden, in der 45. Minute konnte Luan den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen, die Tabellenführung war wieder unsere. Die Jungs ließen trotz hochsommerlicher Temperaturen nicht locker und erhöhten in den Schlussminuten durch Dominik und nochmals Luan auf 2: 4.
Das war insgesamt ein unheimlich spannendes Spitzenspiel, in dem wir nervös begannen und dann nach "lauter Ansprache" das Spiel drehten. Das Team hat Moral gezeigt und verdient gewonnen.
Am Domweihmontag steht das nächste Spiel gegen JSG Weser in Hönisch an, macht weiter so Jungs, dann ist uns der Titel sicher.

Jugendfussball 23.05.2018 von Axel Meineke

B-Mädchen : Man darf sich auch als Trainer mal freuen...

wenn sich nämlich die Mädchen Mühe geben und das vor dem Spiel Besprochene auch entsprechend im Spiel umsetzen! So geschehen gestern beim Pokalendspiel in Dauelsen. Vor einer anständigen Zuschauerkulisse (vielen Dank an dieser Stelle schon mal an die mitgereisten Fans) starteten wir schwungvoll gegen eine dieses Mal nicht ganz so defensive Achimer Mannschaft. Bereits in der 10. Minute erzielte Zoe nach Vorlage von Sophia die Führung. 5 Minuten später konnte Paula nach Pass von Linn auf 2:0 erhöhen. Obwohl nicht alles zu 100% klappte konnte man doch durchaus schöne Spielzüge sehen und auch die Motivation spüren. Kurz vor der Pause erhöhte Johanna mit einem strammen Schuss auf 3:0. Nach der Halbzeitpause schafften wir in der 46. Minute das 4:0 durch Zoe nach Vorlage von Marleen. Dann wechselten wir häufiger, was dem Spielfluss nicht immer zuträglich ist. Aber die Zuschauer bekamen zum guten Schluss noch das Tor zum 5:0 Endstand zu sehen. Sieht man nicht alle Tage: Zoe verwandelte eine Ecke direkt. Die Achimer Mädels waren doch ein wenig enttäuscht. Ich glaube sie hatten sich nach dem letzten Spiel wenigstens eine kleine Chance ausgerechnet. Unsere Abwehr um Torfrau Aileen bleibt in der Rückrunde weiterhin ohne Gegentor, was auch eine tolle Leistung ist. Im Anschluss an das Spiel gab es die obligatorische Siegerehrung mit Medaillen und dem großen Wanderpokal.

Jugendfussball 16.05.2018 von Johann Heimsoth

U11: 14:1 im Nachbarschaftsderby gegen den TSV Lohberg- Dominik Müller gelang lupenreiner Hattrik-

Bereits nach einer Minute gelang Elias die 1:0 Führung, Jan legte zum 2:0 auf, bevor die große Zeit von Dominik kam, er erzielte sechs Tore in Folge.
Und hätte der Gästetorwart nicht so einen tollen Tag erwischt wären es noch mehr Tore gewesen. Der Torreigen setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort, die Gäste vom TSV Lohberg hielten tapfer dagegen, hatten letztendlich aber keine Chance. Durch Tore vom Luca, Ben Ole, Elias und einem Eigentor stand es nach dem Schlusspiff 14:1. WEgen eines herannahenden Gewitters musste das Spiel kurzfristig unterbrochen werden.
Man sollte aber nicht nur immer die Stürmer  bei einem hohen Sieg nennen, sondern auch die Abwehr, die bis auf ein Gegentor nichts anbrennen ließ, Peer, Louis, Ben Ole und Torwart Jakez leisteten sehr gute Arbeit.
Im nächsten Spiel geht es zum Tabellennachbarn JSG Löwen II, da geht es schon um Meisterschaft in der 1. Kreisklasse, da müssen alle Jungs noch "eine Schippe" mehr drauflegen um zu bestehen.

Jugendfussball 16.05.2018 von Axel Meineke

B-Mädchen : Erfolg in Achim

Gestern spielten wir endlich einmal auf für uns ungewohntem 9er Feld. Wir starteten auch recht zuversichtlich, denn bereits nach 10 Minuten erzielte Linn die Führung nach schöner Vorarbeit von Sophia. Leider glichen wir unser Spiel wieder dem Gegner an. In der Abwehr ließen wir nichts zu, allerdings taten wir uns in der Offensive schwer. Viele Einzelaktionen und eine geringe Laufbereitschaft ohne Ball. Wir hatten einige Möglichkeiten auf weitere Tore, aber viele Chancen gingen neben das Tor oder Aktionen wurden nicht zuende gespielt. Fairer Weise muss man sagen, dass wir das Spiel beherrschten, während Achim so gut wie keine Chance auf ein Tor hatte. Glücklicherweise erzielte Zoe in der 63. Minute noch das Tor zum 2:0 Endstand.

Am nächsten Dienstag um 17 Uhr gibt es das Pokalendspiel in Dauelsen und ich wünsche mir, dass es uns dort gelingt auch spielerisch wieder zu überzeugen. Gegner ist erneut die JSG Achim/Uesen, also ein Spiel auf 9er Feld :-)

Jugendfussball 08.05.2018 von Johann Heimsoth

U11: Pokalkrimi nach Elfmeterschießen verloren

Das Halbfinale um den Einzug ins Kreispokalfinale war nichts für schwache Nerven.Der hohe Favorit der Kreisligaspitzenreiter FC Verden 04 gewann glücklich nach Elfmeterschießen mit 7 : 3.
Die "Roten Teufel" zeigten von Anfang an keinen Respekt vor dem "Angstgegner" aus der Kreisstadt und führten bereits nach sieben Minuten durch toll heraus gespielte Tore durch Jan mit 3:0. Die Abwehr um Torwart Kristian machten einen tollen Job und ließen vorerst keinen Gegentreffer zu. Der FC Verden 04 machte jetzt mächtig Druck und erzielte in der 14. Minute den 3:1 Anschlusstreffer.
In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, beide Teams erspielten sich einige Torchancen, die aber Beute der sicheren Torwarte war. Zum Schluss der Partie ging unseren Jungs auch wegen der Hitze die Puste aus, Verden erhöhte den Druck und erzielte in der 40. Minute und 43. Minute den 3:3 Ausgleich. Dominik traf mit einem Distanzschuss noch die Latte und Luan konnte eine Unsicherheit des Verdener Keepers nicht nutzen.
Nach den DFB Regeln musste jetzt das Elfmeterschiessen die Entscheidung bringen. Je Mannschaft mussten fünf Spieler diese Aufgabe übernehmen. Die Spieler des FC Verden 04 versenkten alle Strafstöße sicher und unhaltbar für unseren TW Kristian, unsere Schützen trafen hingegen nicht einmal das Tor, Verden siegte somit mit 7:3.
Die Enttäuschung bei unseren Jungs war natürlich riesengroß- es flossen sogar ein paar Tränchen-, denn die insgesamt sehr gute Leistung wurde nicht belohnt. Alle Fans waren sehr zufrieden mit dem gezeigten Spiel, da kann man nur sagen "macht weiter so Jungs das war Spitze"

Beitragsarchiv