header
Fußball 24.08.2021 von Lukas Strüver

2. Herren: Der nächste Dreier

Am Sonntag empfingen wir mit der 2. die dritte Mannschaft des TV Oyten zum ersten Heimspiel der Saison.

Um Punkt 13.02 Uhr pfiff Ismail Akpinar die Partie an und die ersten Chancen ließen nicht lange auf sich warten. In den ersten 10 Minuten haben wir das Spiel dominiert, brauchten jedoch bis zur 14. Minute, um die erste Riesenchance rauszuspielen. Dallo hat sich auf der linken Flanke durchgetankt, Bönschi konnte die Flanke jedoch leider nicht verwerten. 5 Minuten später folgte das nächste Riesending, als der bärenstarke Mike Lamberty bediente, dieser leider jedoch auch nicht treffen konnte (19. Minute). Im direkten Gegenzug hatten wir dann Glück, als ein wohl nicht ganz so gewollter Chip-Ball knapp am langen Pfosten vorbei ins Aus trudelte. Für das zwischenzeitliche Highlight sorgte dann ein vorbeifahrendes Wohnmobil, mit dessen stabiler Hupe es alle Aufmerksamkeit für einen Moment auf sich zog. Das Spiel musste sich scheinbar davon erholen. Bis zur Pause ist außer ein paar nicht unbedingt erwähnenswerten Chancen unsererseits nichts passiert.

Die zweite Halbzeit startete dann mit erneuter Überlegenheit für uns. So war es dann nur standesgemäß, dass die Führung passierte. In der 49. Spielminute schlug Mike einen Ball (mehr oder weniger geplant) in den 16er. Hansi schaltete schneller als die beiden Innenverteidiger und konnte den Ball an dem rauslaufenden Keeper vorbeispitzeln (49', 1:0). Kurz darauf ein Schreckmoment: die Oytener hatten ihrerseits eine Riesenchance. Der Oytener RV schlug eine Flanke in den 5er, welche Hoppe mit etwas Mühe noch an die Latte lenken konnte. Den nachfolgenden Nachschuss hielt er dann aber wieder sicher. Oyten kam nun vermehrt auch zu Chancen, aber wie eigentlich bei uns sprang auch da kein weiteres Riesending bei raus. In der 61. Minute klingelte es dann aber... Fynn fängt einen Pass der Oytener Verteidigung ab, hat nur noch den Goalie vor sich und schiebt sicher zum 2:0 ein (61', 2:0). In der nächsten Minute fasst dieselbe Szene erneut: Diesmal war es Bomber der einen Pass abfing, aber am Keeper scheiterte. Das Spiel gönnte sich dann erneut eine "Ruhepause". Es gab zwar Chancen auf beiden Seiten, jedoch wieder einmal nichts erwähnenswertes, bis zur 78. Minute... Mike mit einem Iniesta-Weltpass auf Hansi und Hans-Doppelpack lässt sich das nicht mehr nehmen (78', 3:0). Bis zum Ende habe ich mir kaum noch etwas notiert, das Spiel war für beide Mannschaften durch.

Alles in allem ein verdienter Sieg für uns. Tabellenstand: 4. Platz, 6 Punkte, 6:1 Tore.

Fußball 22.08.2021 von Rieke Heemsoth

Damen: 6:0-Sieg im ersten Heimspiel gegen den TSV Neu St. Jürgen

Schon zu Beginn gaben wir die Richtung des heutigen Spiels vor. Bereits in der 2. Minute flankte Theresa vor das gegnerische Tor. Charlotte köpfte den Ball anschließend zum 1:0 ins Tor. Die Gegnerinnen wollten in der 8. Minute kontern, scheiterten jedoch an unserer Torfrau Aileen. Ein Torschuss von Melanie wurde kurz darauf von der gegnerischen Torfrau abgewehrt. In der 34. Minute setzte sich Charlotte alleine gegen die Gegnerinnen durch und versenkte den Ball zum 2:0 im Tor. Kurz darauf prallte der Ball nach einem Torschuss von Theresa vom Pfosten zur Ecke ab. Die daraufhin ausgeführte Ecke konnten wir nicht erfolgreich verwandeln. In der 42. Minute steckte Sandra den Ball zu Theresa durch, die diesen zum 3:0 im Tor platzierte. Kurz vor dem Abpfiff spielte Lea R. einen langen Pass nach vorne. Nach einem Abklatscher von Charlotte schoss Theresa das 4:0. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit konnten die Gegnerinnen vor unser Tor gelangen. Der Torschuss wurde jedoch von Aileen gehalten. In der 58. Minute führte Theresa einen Einwurf aus, den Charlotte nutzte, um das 5:0 zu erzielen. Von der Seitenlinie riefen unsere Trainer, dass Theresa nun nachziehen müsse. Gesagt, getan: Nur zwei Minuten später spielte Theresa eine Gegnerin aus und schoss das 6:0. Weitere Torschüsse von Sandra, Mirja und Gina landeten leider nicht im Tor. Bis zum Schluss versuchten unsere Gegnerinnen, ein Tor zu erzielen, scheiterten jedoch an unserer guten Abwehr. Wir trennten uns also mit einem erfolgreichen 6:0-Sieg vom TSV Neu St. Jürgen.

Auch heute wurden wir von Charlotte und Mirja unterstützt. Vielen Dank dafür!

Fußball 16.08.2021 von Henning meyer

1. Herren: Hartes Stück Arbeit beim 1:1 in Etelsen

Das war wichtig für die Moral. Bis zur letzten Minute haben die Jungs alles gegeben, um den Punkt mit nach Hause zu nehmen. Es fing von den Voraussetzungen nicht so gut an, denn Paul Moje zog sich beim Aufwärmen schon eine Zerrung zu und konnte nicht spielen. Mitte der ersten Halbzeit holte sich Andre Schreiber beim Kopfball eine ordentliche Platzwunde über dem linken Auge. Nach dem Spiel war er damit noch im Verdener Krankenhaus zum Nähen (hat nur knapp 5 Stunden gedauert). Dann fehlten uns zudem noch wichtige Stammspieler wie André Oestmann und Hannes Luttmann. Wir kamen nicht so wie gewollt ins Spiel. Die Abstände stimmten nicht und die eingeforderte Aggressivität fehlte. in der 25 Minute dann unser 1:0  nach Ecke von Jannik Strickland köpfte Frode Tomhave die Kugel blitzsauber ins lange Eck. Danach wurde es dann richtig gut. Unsere Pressingaktionen waren sehr gut und wir hätten mit mehr Konsequenz das 2:0 machen können. In der 2 Halbzeit mussten wir dann alle Kräfte mobilisieren. Ein Blitzmoment eines Etelsers hat uns das 1:1 gebracht. Von der Mittellinie hat einen Freistoß schnell ausgeführt und versenkt. Sebastian Grimm hat danach mit mehreren Top Paraden verhindert, dass wir in Rückstand geraten sind. Am Ende haben wir uns diesen Auswärtspunkt wirklich hart erarbeitet. Die Mannschaft hat alles gegeben und ist so für die kommende Woche gut gerüstet. Gegen Uesen haben wir dann endlich ein Heimspiel vor unseren Zuschauern.

 

Fußball 16.08.2021 von Lukas Strüver

2. Herren: Gelungener Saisonauftakt

Am gestrigen Sonntag ging es auch für uns von der 2. mit der neuen Saison los. Uns empfing die erste Mannschaft des TSV Blender bei (fast schon zu gutem) Wetter. Nach einigem Abtasten in der Anfangsphase mit leichten Vorteilen für uns kamen wir nach der nötigen Trinkpause besser zurück in die Partie. So kam es dann, wie es kommen musste. Nach einer Ecke kam der Ball irgendwie zu Hansi, der entgegen seinem Spitznamen Hans-Hattrick mannschaftsdienlich querspielt. Mike kanalisiert in der Mitte seinen inneren Ronaldinho und schiebt den Ball mit der Hacke über die Linie (27'. 0:1). Das erste Saisontor und die fälligen 5 Liegestütze hat er sich damit redlich verdient. Danach rappelte sich Blender wieder auf, angeführt durch den starken Niklas Wigger, der das Spiel von hinten lotste. Zählbares für die Hausherren sprang dann quasi mit dem Pausenpfiff raus, als Hermann Bischof einen Querpass nur noch einschieben brauchte (45', 1:1).

Nach der Halbzeit wurde das Tempo auf beiden Seiten dann angezogen und es sprangen durchaus sehr gute Chancen raus. Unsere Hoffnungen wurden dann erfüllt, als Hals dem Blenderaner Goalie keine andere Wahl lies, als ihn im Sechzechner unzumähen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bomber gelassen (59', 1:2). Daraufhin dauerte es dann wieder bis zur Endphase, bis nennenswerte Chancen entstanden. In der 83. Minute war es Blenders Kracht, eine Minute später dann Dallo, dessen Schuss mit einiger Mühe geklärt werden kann. In der 90. hat Hals dann die Möglichkeit den Deckel aufzusetzen. Mutterseelenalleine läuft er auf Blenders Tor zu, wird aber vom Rasen gestoppt, der den Ball unverwertbar anlupft. Als Blender dann alles nach vorne warf, konterten Lamberty und Hals mustergültig. Lamberty mit einem Lehrbuch-Pass und diesmal konnte nicht mal mehr der Platz Heiner stoppen (90+5', 1:3).

Alles in allem von beiden Mannschaften eine gute Leistung bei schwierigem Wetter, mit dem dann aber wohl doch verdienten Sieg für uns.

Fußball 15.08.2021 von Rieke Heemsoth

Damen: Das Spiel der ungenutzten Chancen und der Einwürfe

Unser erstes Ligaspiel der Saison bestritten wir auswärts gegen den SV Holtebüttel. Bereits in den ersten Minuten war klar, dass wir das Spiel dominierten. Nach einem Torschuss von Zoe in der 5. Minute, der von der gegnerischen Torfrau abgefangen wurde, spielte Sandra auf Sophia, die den Ball direkt zurückspielte. Leider wurde die Aktion durch einen Abseitspfiff des Schiedsrichters unterbrochen. Die Torschüsse von Kimi, Sandra und Theresa in den nächsten zehn Minuten konnten uns ebenfalls nicht in Führung bringen. In der 26. Minute gelang es den Stürmerinnen des SV Holtebüttel nach einem langen Ball nach vorne vor unser Tor zu gelangen. Unsere Torhüterin Aileen sorgte jedoch dafür, dass der Ball nicht im Tor landete. Nur drei Minuten später flankte Sophia den Ball über die rechte Seite vor das Tor, wo er von der gegnerischen Torfrau aus der Luft gefischt wurde. In der 41. Minute befand sich Sandra in einer guten Freistoß-Position am 16er. Auch diesen Schuss konnte die Torfrau halten. In der Halbzeitpause stelllten wir gemeinsam fest, dass wir aufgrund unserer vielen Torchancen schon längst in Führung hätten liegen müssen. Aber auch in der zweiten Halbzeit war der Fußballgott nicht auf unserer Seite. Da sich die Spielerinnen des SV Holtebüttel vor ihr eigenes Tor stellten, blieben uns nur Fernschüsse aus der zweiten Reihe, die allesamt von der Torfrau gehalten wurden oder knapp neben dem Tor landeten. Am Ende trennten wir uns mit einem unbefriedigendem 0:0 vom SV Holtebüttel.

Das Spiel war geprägt von vielen ungenutzten Torchancen und einigen ausgeführten Einwürfen, die den Spielfluss immer wieder unterbrachen. Immerhin konnten wir einen Punkt mitnehmen und freuen uns nun auf unser erstes Heimspiel gegen den TSV Neu St. Jürgen am nächsten Sonntag!

Ein großer Dank gilt unseren A-Juniorinnen Charlotte und Mirja, die uns heute unterstützt haben!

Fußball 08.08.2021 von Rieke Heemsoth

Damen: Niederlage im Viertelfinale des Kreispokals

Heute sind wir zu unserem ersten Spiel seit Mitte Oktober 2020 nach Bassen gefahren. Dort fand das Viertelfinale des Kreispokals gegen die zweite Damenmannschaft des TSV Bassen statt, die durch einige Spielerinnen aus der ersten Mannschaft (Bezirksliga) unterstützt wurden.
Von Beginn an übten wir Druck auf unsere Gegnerinnen aus, sodass Theresa in der 7. Minute einen schönen Pass in den 16er vorlegte, dort jedoch keine Abnehmerin fand. Nur eine Minute später scheiterte Theresa an der gegnerischen Torfrau. Ein Torschuss von Zoe in der 12. Minute landete leider knapp neben dem Tor und ein Schuss von Sandra wurde in der 18. Minute vom Wind übers Tor getragen. Nach einer Ecke in der 23. Minute köpfte Zoe den Ball knapp über die Latte. Zwei Minuten später wehrte unsere Torfrau Aileen einen Schuss zur Ecke ab. Nachdem wir diese Ecke erfolgreich verteidigt hatten, konnte sich eine Spielerin des TSV Bassen II in der 26. Minute durchsetzen und den Ball zum 1:0 in unserem Tor platzieren. In den nächsten Spielminuten hatten beide Mannschaften mehrere Torchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. Kurz vor dem Abpfiff der ersten Halbzeit glänzte Aileen durch eine Parade nach einem ausgeführten Freistoß der Bassener Frauen. In der zweiten Halbzeit kamen wir zunächst nicht zum Zuge und scheiterten häufig an der gegnerischen Abwehr. Nachdem die Gegnerinnen in der 81. Minute ins Abseits gelaufen waren, führten wir einen schnellen Freistoß aus. Diesen nutzte Zoe, setzte sich gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und versenkte den Ball zum 1:1 im Tor. In den letzten Minuten des Spiels wurden von den Gegnerinnen nur noch lange Pässe nach vorne gespielt. In der 88. Minute nutzten sie einen solchen Pass und gingen wieder mit einem 2:1 in Führung. Auch wenn wir in den verbliebenen zwei Minuten alles dafür taten, uns mit einem Ausgleich in die Verlängerung zu retten, sollte es heute nicht so sein. Somit trennten wir uns mit einer 2:1-Niederlage vom TSV Bassen II.

Dieses Pokalspiel nutzen wir als kleines Testspiel, sodass wir im Training nun an unseren Schwächen arbeiten und uns auf unser erstes Ligaspiel in der nächsten Woche in Holtebüttel konzentrieren können.

Außerdem an dieser Stelle nochmal ein herzliches Willkommen an die ehemaligen A-Juniorinnen Aileen, Anne, Nina, Sophia M. und Zoe, die uns nun offiziell in der Damenmannschaft unterstützen!

Fußball 02.08.2021 von Henning meyer

1. Herren: 2:1 Niederlage im Pokal gegen Etelsen II

 

Das erste Pflichtspiel stand gestern auf dem Programm. Im Kreispokal gegen Etelsen II. Etelsen hat einen neuen Trainer und sehr viele Zugänge, vor allem aus der eigenen Jugend, dazu bekommen und man wusste nicht so recht was ein erwartet. Unser Zeil war es, die in den vorherigen Testspielen neue Taktik auch hier weiter zu verbessern und dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen. In den ersten ca. 30 Minuten gelang uns dies auch sehr gut und wir gingen nach 10 Minuten, durch ein gutes Mittefeldpressing und schnellem umschalten, durch ein Tor von Juri in Führung. Die eine oder andere Chance hatten wir noch. Etelsen hatte bis zu Pause eine wirklich gute Torchance. In der Pause haben wir etwas umgestellt, weil wir etwas mehr Zugriff auf den Aussenpositionen haben wollten. Diese Umstellung war mal ein Irrtum vom Trainer. Wir hätten bei unser eingespielten Grundordnung bleiben sollen. Etelsen hatte immer mehr Zugriff und gute Chancen. Ein klarer Elfmeter für Etelsen wurde auch noch als Schwalbe gewertet. Trotzdem kamen wir auch noch zu einigen Großchancen, durch André Oestmann und Paul Moje. Hätten wir hier das 2:0 gemacht, wären wir wohl als Sieger vom Platz gegangen.

So kam Etelsen durch 2 Standards zum Sieg. Ein direkter Freistoß aus gut 25 Meter, der nicht unhaltbar war und ein Kopfball aus kurzer Distanz nach Ecke, führten zu unserer Niederlage.

Alles in allem eine verdiente Niederlage. Wir wissen was bis zum 15.08 noch anpassen müssen. Dann geht es wieder in Etelsen in den Punktspielstart.

Vielen Dank an Jannik Strickland, Hansi Willenbrock und Paul Moje, dass sie unser gestern so gut unterstützt haben.

 

 

Fußball 01.08.2021 von Detlef krikcziokat

2. Herren: DANKE "JUNGS" !!!!!!

Ich kann mich noch gut erinnern wie es vor 8 Jahren los ging. Die erste Zeit war etwas holperig. Na ja, da war auf einmal ein Trainer, der konkrete Vorstellungen hatte, vom Fussball mit allem Drum und Dran und vom Teamgeist. Ich eckte im Team mit meiner Sicht und Vorstellung vom Fussball besonders zu Anfang an, aber auch in späteren Zeiten war es manchmal mannschaftsübergreifend nicht ganz so einfach. Aber unsere Erfolge überzeugten euch langsam. Mit dem ersten Aufstieg in die 2. KK ging es dann richtig los. Selbst nach dem Zwangsabstieg gelang uns der sofortige Wiederaufstieg und die letzten Jahre spielten wir überwiegend oben mit und hätten auch in der Zeit zwei Mal aufsteigen können. Ihr habt gemerkt, wie wichtig und entscheidend ein guter Teamgeist gepaart mit Leistungswille ist und dass es ein schönes Gefühl ist, zu gewinnen und Erfolge zu haben. Ihr habt mich stolz auf euch gemacht !!!!!!!!!!!!!

TRAURIG UND DEMÜTIG DANKE ICH EUCH DAFÜR, DASS IHR MIR, TROTZ MEINER DOCH RECHT HOHEN ANSPRÜCHE UND ALLER ANSTRENGUNGEN, DIE ICH EUCH Z.T. IM TRAINING ZUGEMUTET HABE, DURCH EINSATZWILLE UND TEAMGEIST EUER VERTRAUEN GEZEIGT HABT UND MIR GEFOLGT SEID. !!!!!!!

Natürlich werde ich so oft wie möglich bei euren Spielen als Edelfan an der Seitenlinie stehen und euch anfeuern, vielleicht sogar öfter als euch lieb ist, haha.

Nochmals danke Lukas und Männers für eure lieben Worte und bitte unterstützt Ole so, wie ihr auch mich unterstützt habt.

Grüezi, euer Ex-Coach

Fußball 31.07.2021 von Lukas Strüver

2. Herren: Eine Ära geht zu Ende

Schweren Herzens schreibe ich euch heute diese Zeilen. Wie der Titel des Beitrages schon besagt, geht in diesen Tagen eine Ära in der zweiten Herren zu Ende. Detlef beendet seine Trainerkarriere bei uns aus gesundheitlichen Gründen. Unser bisheriger Co-Trainer Stefan Olejnik wird mit sofortiger Wirkung zum Cheftrainer befördert.

In den letzten, meist erfolgreichen 8 Jahren war Detlef stets für uns da, sowohl auf, als auch neben dem Platz. Jedes Training hat er es geschafft alles aus jedem einzelnen von uns herauszukitzeln und jeden von uns stetig fussballerisch, sowie menschlich Stück für Stück weiterzubringen.

Den größten Erfolg den wir zusammen feiern durften brachte der Coach uns in der Saison 2015/2016, als wir uns nach Jahren in der 2. Kreisklasse den Aufstieg in die erste KK sichern konnten, welche wir mit einer kleinen Unterbrechung seitdem auch nicht wieder verlassen haben.

Detlef, an dieser Stelle möchte ich mich persönlich und auch im Namen der ganzen Mannschaft bei dir bedanken. Für die Zeit die du für uns geopfert hast. Für die Trainings, die du für uns zusammengestellt hast. Für den Rat, mit dem du immer für uns da warst. Für den Spaß, den wir zusammen hatten. Für die Erinnerungen, die wir gemeinsam teilen

Von ganzem Herzen, vielen Dank!

Die gesamte Mannschaft, deine Jungs, wünschen dir alles erdenklich Gute und hoffen, dich so oft wie möglich als neuen Edelfan an der Seitenlinie zu haben.

Mach's gut, Coach!

Fußball 22.07.2021 von Henning meyer

1. Herren: Spiel am Sonntag abgesagt!!!

Leider mussten wir das Testspiel am Sonntag gegen TV Sottrum absagen. Einige Verletzte, nicht anwesende Studenten und wichtige Familienfeiern sorgen dafür, dass wir nicht genug Spieler haben. Da die II.Herren selbst ein Spiel hat und nur wenige Spieler, musste ich das Spiel, entgegen meiner inneren Einstellung, absagen.

Tut mir Leid!

Beitragsarchiv