header
Fußball 13.09.2020 von Sandro Berger

3. Herren: 2. Punktspiel TSV Ottersberg II

5:0 Auswärtsklatsche

 

Zu diesem Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Von der ersten bis zur letzten Minute hat es mal wieder an allem gefehlt was mit Fusball zu tun hat und so kam es wie es kommen musste, wir kamen über die gesamten 90 Minuten mächtig unter die Räder. Mehr habe ich wirlich nicht zu sagen.

 

Mund ab putzen und weitermachen!!

Fußball 08.09.2020 von N/a

1. Herren: 5:0 Heimsieg zum Saisonstart

Am vergangenen Sonntag startete nun endlich die langersehnte Kreisliga Saison 2020/21. Nach langer intensiver Vorbereitung waren unsere 1. Herren vorfreudig auf das Duell mit der Zweitvertretung des TSV Etelsen. Ein Gegner der uns in den letzten Jahren nicht immer gelegen hatte.

Ein sehr körperbetont spielender und erfahrener Gegner sollte auch bei diesem Aufeinandertreffen auf uns warten. Die im Schnitt neun Jahre ältere erste Elf des Gastes machte uns zunächst das Leben nicht besonders einfach. Auch wenn wir in Form von Marvin Gauster, der einen Freistoß knapp über die Latte setzte, bereits in der 3. Minute zu einem gefährlichen Torabschluss kamen, sollte es ein wenig dauern bis wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken sollten. Die Zuschauer bekamen in der Anfangsphase nur wenige Torabschlüsse zu sehen und sahen ein umkämpftes Spiel, bei dem oft die Kreativität und Entschlossenheit nach vorne fehlte.

Dies änderte sich in den letzten 15 Minuten vorm Seitenwechsel. Eine gute Kombination über Fabian Kunst, Mathis Tietje und schließlich Andre Oestmann sollte den Startpunkt unseres Offensivspiels darstellen. Auch wenn der Abschluss noch zu hastig war und auch die nächsten Chancen ungenutzt blieben, so strahlten wir dennoch in den letzten Minuten des ersten Durchgangs eine gewisse Zielstrebigkeit und Moral aus, die nur darauf wartete, belohnt zu werden.

Unverändert aus der Kabine zurückgekehrt, dauerte es in der Tat nur wenige Minuten bis es so weit war und Mathis nach Vorlage von Juri Hestermann den Bann brechen konnte. Vom jungen Hestermann auf die Reise geschickt, konnte er den Ball gekonnt im rechten oberen Eck versenken.

Nur fünf Minuten später, in der 55. Spielminute, bedankte sich Mathis seinerseits mit einer Vorlage bei Juri, als er den Ball stark mit Kopf über die gegnerische Abwehrreihe befördern konnte. Hestermann junior brachte das Leder daraufhin mit einem Beinschuss durch die Hosenträger des Keepers zum 2 : 0 ins Netz.

Nun ging das Spiel nur noch in eine Richtung und unsere Jungs wollten den angereisten Fans augenscheinlich noch das ein oder andere Schmankerl präsentieren. Zunächst blieb eine tolle Kombination über Moritz, Marvin, Andre und Mathis leider ungenutzt. Wir schlugen jedoch alsbald in Form von Fabian Kunst wieder zu, der sich für eine starke kämpferische Leistung belohnte und das Spielgerät in der 65 Minute aus 18 Metern unhaltbar unten Links ins Eck beförderte.

Die Schlusspunkte setzten noch Tom Wittenburg nach Freistoßflanke von Andre Oestmann (73 min.), sowie der letztgenannte Kapitän höchstselbst in der 88. Spielminute, nach starker Vorarbeit vom zuvor Eingewechselten Hannes Luttmann.

Unter dem Strich ein mehr als gelungener Auftakt in die junge Saison, der im Endeffekt auch in der Höhe in Ordnung geht. Positiv konnten wir mit unserem Offensivspiel in der zweiten Hälfte, sowie überraschenderweise mit der Chancenverwertung und nicht zuletzt mit unserer sehr stabilen Defensive um Tobias Bening, Dennis Bölhke, Tom Wittenburg, Frode Tomhave sowie Keeper Sebastian Grimm sein.

Nichtsdestotrotz verlangte uns der Gegner aus Etelsen, vor allem in der ersten Halbzeit, viel ab und zeigte uns auch noch einige Schwächen auf, die es in den nächsten Wochen, wenn möglich zu beseitigen geht.

Am Sonntag erwartet uns der FC Verden 04 II zum Auswärtsspiel.

Fußball 07.09.2020 von Rieke Heemsoth

Damen: Unglücklicher Saisonstart in Holtebüttel

Gestern sind wir zu unserem ersten Auswärtsspiel dieser Kreisliga-Saison gegen den SV Holtebüttel angetreten.
Schon in der 17. Minute konnte sich Kimi eine Torchance erspielen, die von der gegnerischen Torhüterin pariert wurde. Nur zwei Minuten später führten die Spielerinnen des SV einen Freistoß aus, den sie allerdings neben unser Tor setzten. In den nächsten Minuten kamen wir des Öfteren in die gegnerische Hälfte, konnten jedoch keinen Torschuss verwandeln. Aber auch die Holtebüttler Mädels erspielten sich ein paar Chancen, von denen sie in der 31. Minute leider eine nutzten und das 1:0 erzielten. In der 40. Minute wehrte unsere Torhüterin Silva einen weiteren Torschuss ab. Nur zwei Minuten später schoss eine Stürmerin des SV Holtebüttel aus der Ferne auf das Tor - leider unhaltbar für Silva. Somit gingen wir mit einem 2:0 in die Halbzeitpause. Danach spielten wir offensiver, sodass Sophia in der 49. Minute einen Schuss auf das gegnerische Tor absetzte. Die Torhüterin des SV konnte den Ball jedoch abfangen. Kurz darauf wurde Fenja im Strafraum gefoult, sodass sie in der 56. Minute zum Elfmeterpunkt trat. Den Ball versenkte sie souverän zum 2:1 im gegnerischen Tor. Nach weiteren guten Torchancen von Theresa, Paula und Fenja knickten wir in der 76. Minute ein und der SV Holtebüttel konnte das 3:1 erzielen. Wir kämpften jedoch weiter um den Sieg und nach einem Torschuss von Lea R., der leider knapp am Tor vorbei ging, spielte Rieke aus der Abwehr einen langen Pass auf Theresa, die diesen annahm und in der 90. Minute im Tor zum 3:2 platzierte. Nach drei Minuten Nachspielzeit wurde das Spiel angepfiffen.

Die Generalprobe haben wir jetzt hinter uns gebracht und setzen nun im nächsten Ligaspiel alles auf Angriff! 

Fußball 06.09.2020 von Lukas Strüver

2. Herren: Gelungener Saisonauftakt

Nach langer Coronapause und einer durchwachsenen Vorbereitung ging für uns am heutigen Sonntag der Ligaalltag los. Bei (fast) perfektem Fußballwetter empfingen wir um 13.00 Uhr den TSV Dauelsen. Und unser Gast hatte auch ein Gastgeschenk dabei...

Das Spiel hatte kaum begonnen, als in der 2. Spielminute ein verünglückter Querpass vor dem Strafraum bei Hansi landete und dieser zur unverhofften, frühen Führung unhaltbar versenkte. Leider taten wir es Dauelsen gleich, sodass in der 8. Minute auch ein von uns zu kurzer Rückpass zu Hoppe beim Gegner landete und zum zeitnahen 1:1 Ausgleich führte. Die Halbzeit lief mit einem Chancenplus für uns weiter, unter anderem hatte Lamberty nach einer etwas missglückten Klärungsaktion nach einer Ecke ein schönen Lupfer, der noch grade so auf der Linie geklärt werden konnte. Die Dauelser hatten durchaus auch ihre Möglichkeiten, blieben aber spätestens an Hoppe hängen. In der 41. Minute gelang uns dann endlich die verdiente, erneute Führung: Hansi hängt aus ca. 17 Metern einen Freistoß sehenswert ins Netz. Der Name Hans-Hattrick hat sich in der 44. Spielminute bewiesen, als Hansi nach einem Ballgewinn kurz vor dem gegnerischen Strafraum zwei Verteidiger auf dem Bierdeckel stehen lässt und souverän links-unten einnetzt, sodass wir mit einem komfortablen 3:1 in die Halbzeit gingen.

Die Halbzeit-Unterbrechung brach jedoch auch unseren Spielfluss. In der 2. Halbzeit war das Spiel vor allem durch Unruhe und Nervosität durchwandert. Immer wieder wurde Dauelsen durch Fehler im Spielaufbau zu Chancen eingeladen. Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten... In Minute 61 fiel das 2:3 im Zuge einer Doppelchance, bei welcher Hoppe beim ersten Schuss noch mächtig parierte, beim Nachschuss aber chancenlos war. Minute 74 brachte uns einen Freistoß ein, den Matchwinner Hansi in schönem Bogen an den langen Pfosten legt, wo Spritti vorbildlich eingelaufen war und den Ball querköpfte. Zu unserem Pech konnte Lamberty den Ball in der Mitte aber nicht verwerten. Dies war auch leider unsere einzig wirklich gute Chance in Halbzeit 2. So plätscherte das Spiel dann langsam zu Ende...

Fußball 06.09.2020 von Sandro Berger

3. Herren: 1. Punktspiel TSV Dauelsen II

Hallo Freunde des gepflegten Kreisklassensports,

 

Zum heutigen 1. Punktspiel der 3. Herren der neuen Saison 20/21 gibt es eigentlich nicht all zu viel zu sagen. Das ganze Drama fing bereits in der 3.min an mit dem 0:1 für unseren Gast. Ein desolates Verteidigen kein bisschen Biss in den Zweikämpfen und zack Gegentor. Dies Leistung, geschuldet auch durch keinerlei Konditioneller Fitness, ohne training geht es halt nicht, hat sich eigentlich durch das gesamte Spiel von der 1. bis zur 90.min durchgezogen. So kam es wie es kommen musste in den Minuten 22, 35, 38, und 39 vielen noch weiter vier Gegentore. man soll aber auch erwähnen das in der ersten Halbzeit zwei vielleicht auch drei Situationen unsererseit bei ein bisschen mehr kaltschnäuzigkeit vielleicht das ein oder andere Tor hätte gelingen können. Die zweite Halbzeit begann mit dem ein oder anderen Wechsel bei uns was dem Spiel dann doch ein bisschen mehr stabilität gegeben hat. Nichts desto trotz fehlte uns wie in der 1. Halbzeit einfach das kondizionelle aber man hat sich mehr konzentriert man hat besser gestanden und konnte es so dem Gast wenigstens etwas schwerer machen als in der 1. Halbzeit. Wir mussten in der 47.min zwar noch ein Gegentor hinnehmen aber dabei blieb es dann auch. Das Spiel plätscherte dann einfach nur noch vor sich hin. Das positive was man aus diesem Spiel ziehen kann ist das man die Köpfe nicht hängen gelassen hat, man gekämpft hat, soweit es möglich war, und das wir in der zweiten Halbzeit "nur" ein gegentor kassiert haben.

Und zu guter letzt ein Schlusswort von mir: Jungs wir als Truppe können so viel Spaß miteinander haben, wir können auch erfolge gemeinsam Feiern aber dies alles geht nur durch Zusammenhalt, Training und Disziplin!! Also reissen wir uns allesamt Gemeinsam den Allerwertesten auf und dann werden wir eine Menge Spaß haben.

 

Achso das Spiel ging ausserdem 0:6 für unseren Gast aus.

Fußball 05.09.2020 von Joerg Von Ahsen

S40 SG Brunsbrock: Saisonauftakt der Ü40!

Nach der Corona Zwangspause, durften wir am Wochenende endlich wieder den Spielbetrieb aufnehmen. Ebenso wie unsere neu formierte Ü32, starten auch wir gemeinsam mit dem TSV Lohberg als SG Brunsbrock in die Saison. Unsere erste Bewährungsprobe hatten wir am Samstagabend im Heimspiel gegen den TV Oyten. Trotz fehlender Spielpraxis kamen wir gut aus den Startlöchern und hatten deutlich mehr Spielanteile. In der 10. Minute konnten wir dann auch unser erstes Saisontor als SG bejubeln. Nach schönem Pass von Klaus Tietje war Thomas Tödter frei durch und jagte das Leder, aus 10m halb linke Position, in den Winkel. Der Ball lief weiter sehr gut in unseren Reihen und stellte die Oytener Defensive immer wieder vor großen Problemen. Nach einigen guten Möglichkeiten konnte Thomas Lehmann, nach Maßflanke von Stefan Luttmann, zum 2:0 einköpfen (20.). Den Beginn der zweiten Hälfte haben wir dann etwas verpennt und mussten in der 32. Minute den Gegentreffer zum 2:1 hinnehmen. Die Gäste investierten jetzt etwas mehr und konnten das Spiel etwas offener gestalten, blieben aber recht blass in der Offensive. Wir hatten die besseren Möglichkeiten, brauchten aber einen Strafstoß um den zwei Tore Abstand wieder herzustellen. Nach Foulspiel an Stefan Luttmann im 16er, verwandelte Torsten Hoins den fälligen Elfmeter sicher zum 3:1 (44.). Einziger Aufreger war dann noch der Anschlusstreffer zum 3:2 durch einen Foulelfmeter in der letzten Spielminute. Eine solide Leistung mit einer wirklich guten ersten Hälfte. Am Ende ein verdienter Sieg und die ersten 3 Punkte für unsere SG.

Fußball 01.09.2020 von Detlef krikcziokat

2. Herren: Es liegt noch einiges an Arbeit vor uns

Auch nach unserem Auftaktsieg zu Beginn unserer Vorbreitungsphase gegen TV Farmsen III konnten wir einige Vorbereitungsspiele mit mehr oder weniger Erfolg absolvieren. Hier jetzt eine kurze Zusammenfassung unserer Partien.

Am 02.08.20 gegen Eilbeck II, Hamburg, dem neuen Team unseres ehemaligen Mitspielers Florian Dittrich, mussten wir eine verdiente 4:1 Niederlage hinnehmen. Unser Gast war zu dem Zeitpunkt viel weiter als wir und hatte anscheinend richtig Lust, mal wieder gegen den Ball zu treten. Wir dagegen wirkten eher müde und gehemmt. So sah es auch im nächsten Spiel am 09.08.20 gegen Visselhövede II aus, die gerade in die 1. KK Rotenburg aufgestiegen waren. Auch hier mussten wir eine nicht vorhergesehene, aber verdiente 4:1 Niederlage akzeptieren. Unser Gastgeber war, wie vorher auch Eilbeck II, spiel-, lauf- und einsatzfreudiger als wir. Zudem war Vissel II uns im Aufbauspiel überlegen. Am 16.08.20 absolvierten wir dann ein Trainingsspiel gegen die U18 vom JFV Verden/Brunsbrock. Die von Timon Bothe, Heiner Winkelmann und Christoph Clasen trainierte Truppe hat einige gute Spieler in ihren Reihen und uns das "Leben" ziemlich schwer gemacht. Wir hatten einmal mehr die harte Vorbereitung in den Beinen und konnten uns, nach einem 3:3 zur Halbzeit, erst gegen Ende des Spiels, allerdings verdient, mit 6:4 durchsetzen.  Gegen Heidmark II am 23.08.20 kamen wir nach anfänglichen Schwierigkeiten -wir hätten bereits nach 20 Min. mit 2-3 Toren zurück liegen können, vielleicht sogar müssen- immer besser ins Spiel und waren dann bei Abpfiff mit 3:0 ein verdienter Sieger, weil wir uns besonders in der zweiten Spielhälfte mehr und bessere Chancen als unser Gastgeber herausarbeiteten und verwandeln konnten. Zum Abschluss unserer Vorbereitungsspiele war Tura Bremen II am 30.08.20 unser Gast. Auch in diesem Spiel war uns unser Gast spielerisch, läuferisch, taktisch und im Zweikampfverhalten überlegen und so war es keine Überraschung, dass Tura II recht schnell in Führung ging und diese in der 30. Min. auf 2:0 ausbauen konnte. Wir gingen dann sogar nach dem Anschlusstreffer in der 44. Min. und dem Ausgleich in der 61. Min. in der 71. Min. mit 3:2 in Führung. Hätten diese auch mit einigen guten Chancen ausbauen können  ...aber hätte, hätte. In der 81. Min. hatte Freddy keine Chance. Ein verunglückter Fernschuss unseres Gastes wurde von ihm unglücklich zum Ausgleich in die eigenen Maschen gelenkt. Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Abpfiff.

Wie schon gesagt, hatten wir in fast allen Spielen läuferische und taktische Defizite, die wir schleunigst abstellen müssen, um an die Leistung der vergangenen Saison anknüpfen zu können. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass unsere "Truppe" das letztendlich auch schafft. Wir freuen uns jetzt auf unseren Start in den Punktspielbetrieb am 06.09.20 um 13:00 mit dem Heimspiel gegen Dauelsen.

Fußball 31.08.2020 von N/a

1. Herren: Generalprobe verpatzt

Am gestrigen Sonntag wartete mit der Zweitvertretung von Germania Walsrode der letzte Testspielgegner auf uns, bevor wir nächste Woche in die langersehnte Pflichtspielsaison starten.

Nachdem wir uns gegen zwei Bezirksligisten sehr gut präsentiert und auch in einer Begegnung einen Sieg eingefahren hatten, rechnete Mannschaftsintern vielleicht der ein oder andere heute mit einer deutlich einfacheren Aufgabe. So sollte es allerdings, vor allem durch eine teilweise sehr schwache Leistung unsererseits, nicht kommen.

Gegen einen mit, sagen wir mal, ordentlich Zweikampfhärte gesegneten Gegner, spielte unsere 1. Herren in den ersten Minuten äußerst unkonzentriert. Ob es kleine Fehler in der Absprache der Innenverteidiger, Lücken im Mittelfeldzentrum oder uninspirierte Aktionen im letzten Drittel waren, zunächst sah man alles davon bei unserem Team.

Es ging mit einem 0:0 in die Kabinen und mit einigen neuen Akteuren in die zweite Halbzeit. Dort präsentierten wir uns ein wenig besser und erzielten in Form von Juri Hestermann und Tom Wittenburg zwei ordentlich raus gespielte Treffer. Zwischenzeitlich musste der heute wenig geprüfte Sebastian Grimm nach einem starken Standard der Gäste chancenlos hinter sich greifen.

Obwohl wir das Spiel mit 2:1 für uns entscheiden konnten, war das unterm Strich keine gelungene Generalprobe für das Punktspiel gegen den TSV Etelsen II am nächsten Sonntag (15:00 Uhr Anstoß in Kohlenförde). Nichtsdestotrotz liegt eine sehr erfolgreiche wie aufschlussreiche Vorbereitung hinter uns, die uns mehr als zuversichtlich in die anstehende Kreisliga-Saison blicken lässt.

Fußball 31.08.2020 von Johann Heimsoth

Schicke neue Präsentattionsanzüge für die 1. Herrenmannschaft

Vor dem letzten Vorbereitungsspiel der 1. Herren des TSV Brunsbrock zum Start in die Herbstserie gegen Germania Walsrode II wartete der Förderer des Vereins Henning Meyer, Geschäftsführer  der L.O.S. Dienstleistungs GmbH & Co. KG  aus Verden und gleichzeitig Trainer des Teams mit einer großen Überraschung  auf.
Er überreichte dem Kreisligateam um  Mannschaftführer Andre Oestmann und Co Trainer Nils Vierkant  schicke neue Präsentationsanzüge.
Die Mannschaft bedankte sich im anschließenden Spiel sportlich und gewann 2:1 gegen Germania Walsrode II .

Foto 1. Herrenmannschaft des TSV Brunsbrock mit den neuen Präsentationsanzügen und dem Sponsor Henning Meyer.

Fußball 24.08.2020 von N/a

1. Herren: Testspielerfolg gegen Fischerhude-Quelkorn

Nach ansprechender Leistung, aber knappen Niederlage am Donnerstag gegen den SV Hülsen, konnten wir uns heute gegen den ebenfalls eine Klasse höher spielenden TSV Fischerhude-Quelkorn mit einem 4:3 Heimsieg belohnen. Gegen den letztjährigen Kreisliga-Meister wollten wir eine ähnliche Leistung wie in der Liga zeigen, als wir mit einem Unentschieden vor heimischer Kulisse den einzigen Punktverlust des souveränen Bezirksligaaufsteigers provozierten.

Mit wenigen Veränderungen zum vergangenen Freundschaftsspiel starteten wir in die Partie und konnten den Bezirksligisten vom Wümme Ufer bereits in der Anfangsphase mit eingeübten und vorm Spiel abermals durchgesprochenen Spielzügen zwei Tore einschenken. So ließ sich in der siebten Minute unser Stürmer Juri Hestermann aus der Spitze fallen, nahm einen Pass aus der eigenen Hälfte auf, um den Ball direkt auf Tom Wittenburg klatschen zu lassen. Dieser schickte im ersten Kontakt Andre Oestmann auf die Reise, der überlegt zur Führung traf. Es dauerte nur vier Minuten bis es schon wieder im Gästetor klingelte. Mathis Tietje würde auf ähnliche Weise stark in Szene gesetzt und spielte vorm Gehäuse überlegt auf Juri Hestermann, der zum 2 : 0 nur noch einschieben musste.

Nach einer offensiv wie defensiv starken und konzentrierten Leistung unseres Teams in der Anfangsphase verloren wir ab der 25. – 30. Min etwas die Ordnung und unser Umschaltspiel wurde nicht mehr so konsequent wie zuvor umgesetzt. Die Gäste konnten daraufhin durch eine starke Einzelleistung auf 2 : 1 verkürzen. Doch kurz vor der Halbzeit wurde unser Spiel wieder etwas besser und Mathis Tietje stellte den alten Abstand mit einem sehenswerten Treffer schon nach sieben Minuten wieder her.

Zur Pause kam unsere 1. Herren erstmal unverändert auf den Platz zurück. In einem durchaus kämpferischen Spiel fingen wir ab der 60. Minute an zu wechseln und so kamen in kurzer Zeit fünf neue Akteure auf den Platz. Unser Spiel war daraufhin zunächst etwas zerfahrener und ein verunglückter Rückpass vom kurz zuvor in die Partie gekommenen Nils Pappenberg brachte unseren Gegner zurück in die Partie.

Doch unser Team zeigte abermals eine großartige Einstellung und ließ sich davon nicht beeindrucken. Nur vier Minuten später spielte der in bestechender Form auftretende Marvin Gauster unseren Außenstürmer Andre Oestmann frei, der zum 4 : 2 treffen konnte. Anschließend folgte eine Schlussphase mit (nicht unbedingt zwingenden) Torraumszenen auf beiden Seiten. Wir spielten noch einige Male gute Angriffe über unsere rechte Seite in Form von Nils Pappenberg und den am Ende des zweiten Durchgangs offensiv agierenden Tom Wittenburg.

In der 77. Minute mussten wir nach einer Unstimmigkeit in unserer sonst gut aufgelegten Abwehrreihe noch das 4 : 3 hinnehmen.

Unter dem Strich war das heute ein sehr guter Auftritt unserer jungen Truppe gegen einen erfahrenen höherklassigen Gegner. Eine Leistung, auf der sich aufbauen aber sicherlich nicht ausruhen lässt.

Kommende Woche geht es schon weiter zum letzten Test gegen Germania Walsrode II, bevor es am 06.09. endlich mit einem Heimspiel gegen die Zweitvertretung des TSV Etelsen in die Pflichtspielsaison geht.

Beitragsarchiv