header
Jugendfussball 20.03.2022 von Sven Rosebrock

U11: Erstes Punktspiel mit Höhen und Tiefen

Wir hatten den TV Oyten II zu Gast. Durch krankheitsbedingte Ausfälle mussten wir unsere Positionen umbesetzen. Unser Ziel war es von Anfang an, sehr offensiv zu spielen, damit wir den Gegner früh stören konnten. Dies gelang uns auch zu Anfang ganz gut. In der 21. Min. bekam Theo auf dem rechten Flügel den Ball und setzte sich bis zur Grundlinie durch, von da steckte er den Pass in die Mitte, wo Gregor zum 1-0 einnetzen konnte. Wir hatten noch zwei bis drei gute Großchancen, welche wir leider nicht nutzen konnten. So kam es wie es kommen musste, wir kassierten das 1-1, durch ein Abstaubertor, da wir den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen. Kurz darauf spielte Luca sich, auf dem linken Flügel, bis an die Grundlinie durch und brachte den Ball vor das Tor, wo Gregor wieder goldrichtig stand (2-1). Im Gegenzug schaffte es der Gegner nochmal vor unser Tor und durch ein Billardtreffer kam es zum 2-2 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit schafften wir es nicht, sofort wieder in unser Offensivspiel zu finden. Der Gegner drückte uns immer mehr in unsere Hälfte. Die Folge war das 2-3 . Das Spiel wurde immer ausgeglichener. Luca eroberte sich den Ball und dribbelte sich Richtung gegnerischen Strafraum. Kurz vor dem Strafraum wurde er gefoult und wir bekamen einen Freistoß. Luca führte den Freistoß selber aus und versenkte den Ball (3-3). Wir waren wieder dran. Luca ging über die Linke Seite wieder ins Dribbling, spielte den Torwart aus und setzte den Ball an den rechten Pfosten. Was für ein Pech, bei so einer guten Aktion. Weiter ging es und der Gegner kam nochmal vor unser Tor, kurz vor Ende, eine Flanke von Links und Lasse lenkte den Ball unglücklich ins eigene Tor (3-4) . Das war auch der Endstand. 

Aus den gewonnenen Erkenntnissen werden wir unsere Schlüsse ziehen und die Trainingseinheiten dem anpassen.

Es spielten: Nick, Juhani, Paul, Niklas, Theo, Luca (1), Gregor (2), Yari, Lasse und Andre´.

Jugendfussball 19.03.2022 von Henning Rohde

U18 / 2022: Zweiter Sieg im dritten Spiel

Im dritten Spiel um den Pokal der Stadtwerke Osterholz war gestern auf heimischen Platz die JSG Meyenburg/Aschwarden zu Gast. Die Partie begann wie erwartet mit einem starken Pressing des Gegners. Die JSG konnten in der Gruppe bisher noch keinen Sieg verbuchen, daher war mit einer hochmotivierten Mannschaft zu rechnen. Trotz unserer offensiven Aufstellung mit einem 3-1-4-2 stand der Gegner hoch und spielte in der Anfangsphase feine Pässe in die Spitze. Unsere Abwehr mit Justin, Joel und Yusuf sowie Lennart auf dem 6er hatten ordentlich zu tun. In der 3. Minute, unser erster Angriff auf das gegnerische Tor, fruchtete jedoch schon. Hauke steckte nach Balleroberung zu Mirza durch, der im Strafraum nach kurzem Dribbling kraftvoll zum Abschluss kam und das Leder unhaltbar versenkte. Das war der erste Dämpfer für die Gäste. Kurz danach folgte allerdings schon der Ausgleichstreffer. Die Gäste haben die Eckstöße gut einstudiert und unsere Unordnung bei der Zuteilung ausgenutzt. 1:1 in der 6. Minute. Das Spiel war wieder offen und gestaltete sich bis zur Halbzeitpause weitestgehend ausgeglichen. Leider mussten wir in der 10. Minute aufgrund Verletzung von Yusuf bereits wechseln und Linus kam in der dreier Kette zum Einsatz der ab dann ein starkes Spiel mit Zug zum Tor ablieferte. Uns gelangen mehrere Abschlüsse auf das Tor (30. Hauke, 38. Johann, 40. Freistoß Ahmad und 45. nochmals Hauke.)Nach der Halbzeitpause kam Jesper aus überstandener Verletzung für Joni. Wir erwarteten abermals einen Auftrieb des Gegners, konnten die Angriffe aber schnell unterbinden und kontrolliert unseren Spielaufbau festigen. In der 55. Minute gelang Johann dann aus der linken Hälfte weit vor dem 16er ein sehenswerter Fernschuss. Einfach mal draufhalten. Das 2:1! Danach wurde es unruhiger auf dem Platz. Gezerre an den Trikots, so manche gefährliche Grätsche. Vier gelbe Karten für den Gegner u.a. wegen Meckern und auch Ahmad holte sich verdutzt eine Verwarnung ab. Auf der rechten Außenseite setzte sich Lars während des gesamten Spiel mit seiner Kraft und Schnelligkeit durch. Nach der 65. Minute begannen wir zu wechseln. Maxx kam für Hauke und Tom für Mirza in den Sturm. In der 77. Minute nach einem Wuseln im gegnerischen Strafraum dann der entscheidende Treffer. Drei Abwehrspieler bekamen Tom nicht gestellt, Maxx unterstützte und ein Abpraller von Tom landete im Netz. Ab dann kam vom Gegner nicht mehr viel. Jascha musste nur noch zweimal mit einer glänzenden Torwartleistung abwehren, bis wir dann in den Schlussminuten noch wechselten. Jahnis (trotz Verletzung am Sprunggelenk mit sauberen Pässen), kam noch kurz für Ahmad, der in den Schlussminuten nochmals einen Freistoß auf das Tor brachte. 

Dann der Schlusspfiff und der verdiente Sieg. Mit 6. Punkten belegen wir Platz 2 in der Pokaltabelle, Dank der geschlossenen Mannschaftsleistung. Sehr zufriedenstellend für unsere jungen Spieler.

Jugendfussball 17.03.2022 von Frank bohlemann

U18 / 2022: Ihr habt was verpasst !!!

Letzten Samstag stand das zweite Spiel der Pokalrunde an, wir trafen im ersten Heimspiel der Saison auf die U18 des TSV St. Jürgen. Die Niederlage gegen die spielstarke U17 aus Osterholz war aus den Kleidern geschüttelt, ein Heimsieg sollte her. Wir hatten Verletzungs- und Corona-Ausfälle zu verkraften.

Wir starteten im 3-5-2 System, mit unseren schnellen und laufstarken Außenspielern. Der Gegner hielt Anfangs gut gegen, presste hoch. Wir konnten uns jedoch mit zunehmender Spielzeit gut lösen und das Mittelfeld schnell überbrücken. Mirza und Niklas machten vorn Betrieb, beschäftigten die gegnerische Abwehr gehörig.  Hauke, Ahmad, Jahnis, Lars mit Sechser Lennart fanden immer besser ins Spiel, die Abwehr um Justin, Joel und Linus mit Jascha in der Kiste bekamen immer mehr Zugriff auf den Gegner.  Leider musste Hauke in der 12. Spielminute vom Platz. Eine Handverletzung zwang uns zum frühen Wechsel, Mühle kam für ihn ins Spiel.

Was aber blieb: Mirza bekam der Gegner nicht in den Griff. In Minute 14 war es so weit, zwei schnelle Haken und ein präziser Abschluss aus 16m schlug unhaltbar unten rechts ein. Der Stecker war gezogen, sie kamen mit dem Rückstand nicht zurecht. Wütende Angriffe blieben aus, wir hatten ein Übergewicht an Spielanteilen. Im Anschluss an eine Ecke fiel überraschend der vermeintliche Ausgleich, jedoch fand der Treffer wegen einer klaren Abseitsstellung keine Anerkennung. Unsere Abwehr ist hier gut herausgerückt, die Abläufe greifen so langsam. Bis zum Pausentee hatte Jascha im Tor nicht viel zu tun, auf der anderen Seite musste der Torhüter dreimal zupacken. Ahmads Freistoß und zweimal Mirza konnten ihn leider nicht überwinden.

Eine intensive erste Halbzeit war vorüber. Wir wechselten auf drei Positionen behielten das System bei, der Gegner stellte um. Es war jetzt ein anderes Spiel, St. Jürgen stand jetzt höher und machte Betrieb. Intensive Abwehrarbeit war jetzt gefordert, sie wollten den Ausgleich unbedingt und in Spielminute 50 war es fast schon so weit, doch Jascha war auf dem Posten. Wir hielten stark dagegen und setzten zu Kontern an, welche anfänglich vom Gegner noch kontrolliert werden konnten. Bei einem der Konter, konnte Maxx nur durch Foul gestoppt werden (63.). Lennarts anschließende Freistoßflanke führte zu einer Doppelchance durch Maxx und Mirza, auch hier hielt der Torwart den Gegner im Spiel. Das war unser offensiver Startschuss in HZ zwei, St. Jürgen wackelte ein ums andere Mal. Wir erspielten uns bis zum Ende noch fünf hochkarätige Chancen, der Gegner hatte nur eine -> Jascha. Unsere Chancenverwertung ist der einzige Kritikpunkt des Trainerteams, denn …

Am Ende blieb es beim knappsten aller Ergebnisse. Mit einem hochverdienten 1:0 Sieg endete unser erstes Pflicht-Heim-Spiel der U18. Eine in allen Teilen geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel für den Sieg. Auch unsere starke Ersatzbank mit Mühle, Yusuf, Jostein, Jonah und Maxx hatten einen großen Anteil daran.

Am 19.03.22 / 15.00 Uhr / A-Platz geht es weiter gegen die JSG Meyenburg/Aschwarden. Hier noch ein Aufruf an alle Zuschauer. Die Jungs haben mehr Publikum verdient! Die zeitgleiche Bundesliga-Konferenz mit den Graupen-Teams Führt, Augsburg und Bielefeld könnt ihr Euch schenken. Bei uns wird mehr geboten!!! 😉

Jugendfussball 14.03.2022 von Doris Meineke

B-Mädchen : Erstes Punktspiel auf Großfeld

Am Samstag machten wir uns auf den Weg nach Ottendorf um gegen die Spielgemeinschaft JFV A/O/B/H/H anzutreten. Anscheinend hatten unsere Mädels die lange Anreise nicht so gut weggesteckt. Wir startet behäbig und mussten schon in der 5. Minute das erste Gegentor hinnehmen. Glücklicherweise wurde die Mannschaftsleistung nach 15 Minuten besser und wir kamen auch das eine oder andere Mal über die Mittellinie. Nach der Pause wurde es dann ein etwas interessanteres Spiel und auch wir konnten ein paar mal in den gegnerischen Strafraum eindringen und erste Torschüsse gab es auch. Leider waren wir in der 46. Minute nicht ganz auf dem Posten und kassierten das Tor zum 0:2. Weiterhin steckten die Mädchen nicht auf und zeigten zum Teil gute Ansätze. Kurz vor Schluss stimmte die Zuordnung nicht und der Gegner konnte zum 0:3 Endstand erhöhen. Unsere Mannschaft zeigte in der 2. Hälfte eine deutlich bessere Leistung und wenn wir etwas mehr Glück gehabt hätten, wäre sogar ein Ehrentreffer gegen den abwehrschwachen Gegner möglich gewesen. Wir als Trainer waren mit der gezeigten Leistung zufrieden, zumal es hier gegen eine im Schnitt 1 Jahr ältere Mannschaft ging. Wir hoffen, dass wir in den folgenden beiden Heimspielen eine weitere Leistungssteigerung erkennen können.

Jugendfussball 06.03.2022 von Henning Rohde

U18 / 2022: Erster Härtetest für die junge Mannschaft

Nachdem unsere Planung für die Saisonvorbereitung im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war, haben wir  kurzerhand die Mannschaft für die Teilnahme an der Pokalrunde OHZ/VER nachgemeldet. So starteten wir heute in einen ersten Härtetest gegen die U17 aus OHZ, die vor kurzem noch in der Landesliga spielten. Der Respekt vor dem allerersten offiziellem Spiel unserer jungen U18 war den Spielern deutlich anzumerken. Unser Gegner übernahm auf grenzwertigen Platzverhältnissen sofort die Spielführung. Bereits in der 6. Minute lagen wir nach einem Freistoß vor dem 16er und Kopfballabschluss mit 1:0 zurück.  Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff folgte jedoch ein erstes Achtungszeichen. Per durchgesteckten Ball setzte Stürmer Mirza Mujkovic das Leder an die Latte. Diese Aktion rüttelte die Mannschaft um Kapitän Lennart Gerken wach. Das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in das Mittelfeld und auch wir konnten uns einige Freistöße erarbeiten. Der unparteiische Schiri Griff hart durch und pfiff gefühlt jegliche Handbewegung zurück. Dies verlangsamte das Spiel zu Gunsten unserer Ordnung. In der 18. Minute zwang Ahmad Aldiwan den gegnerischen Torwart per direkt ausgeführten Freistoß in die linke Ecke. Bis dahin beidseits eine starke Leistung!  In  der 32. Minute erspielte sich die Mannschaft zwei weitere erfolgversprechende Torabschlüsse durch Mirza und Niklas Klasen, die vom gegnerischen Torwart jedoch sicher abgewehrt wurden. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Halbzeit. Nach dem Wechsel stellten wir auf eine 4-4-2 Raute um. Wir mussten versuchen den Spielaufbau des Gegners durch das Zentrum zu verhindern. Wir bekamen so mehr Zugriff auf das Mittelfeld, allerdings zu Lasten der eigenen Flügelspieler und unserem Spielaufbau. Nach Abstößen verloren wir zu oft den Ball und kamen nur noch gelegentlich vor das gegnerische Tor. Hauke Wischmann verfehlte (wiederum nach Freistoß) in der 50. Minute nur knapp den ersehnten Ausgleichstreffer. In der 59. Minute folgte dann leider das zweite Gegentor. Wieder ein Freistoß, der für unseren Torwart diesmal verdeckt war und auf den widrigen Platzverhältnissen zudem versprang. Ab dann ließen die Kräfte langsam nach und es war unserer grandiosen zentralen Abwehr sowie Schlussmann Jascha Lux mit sagenhaften Paraden zu verdanken, dass das Ereignis am Ende bei 2:0 blieb. Alles andere hätte das tatsächliche Spiel nicht wiedergegeben.

Aus Trainersicht haben wir den heutigen Härtetest bestanden und wissen, was wir für das kommende Spiel am 12. März auf heimischen Rasen besser machen können.

Jugendfussball 05.03.2022 von Nadine Bönsch

D-Mädchen : Der Tag der Premieren

Am heutigen Samstag machten sich die D-Mädels auf zur ersten Pokalrunde gegen JSG Otter. Bei bestem Wetter zeigten die Mädels eine geschlossene Mannschaftsleistung. Es wurden 3 x 20 Minuten gespielt und es standen zum Ende der Spielzeit 2 Punkte auf dem Konto der Brunsbrockerinnen. Dabei gelangen Hannah zwei Tore. Es war der Tag der Premieren. Nicht nur, dass es das erste offizielle Spiel des Jahres war, sondern es war auch das erste Spiel für Enni, Svea und Bentje. Die drei haben sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt und es war in keinster Weise zu merken, dass es ihr erstes Spiel war. Neben den neuen Spielerinnen gab es auch am Spielfeldrand eine Premiere. Danny Franke stand heute zum ersten Mal als Trainer der D-Juniorinnen  an ihrer Seite. Die eintrainierte Grundordnung war von Beginn an  deutlich zu erkennen. Toll gemacht!

Jugendfussball 28.02.2022 von Doris Meineke

B-Mädchen : Erstes Freundschaftsspiel auf Großfeld

Bei schönstem Sonnenschein bestritten die B-Mädchen am Sonntag ihr erstes Testspiel gegen die JSG Ihlpohl/Lesumstotel. Das Ergebnis von 0:8 war zweitrangig. Wir haben erste Spielerfahrungen auf Großfeld gesammelt und jetzt wollen wir die kommende Halbserie nutzen, um uns in der Bezirksliga an die veränderte Spielfeldgröße, an großen Tore und eine neue Taktik zu gewöhnen. Wir starten bereits am 12.03.2022 in die Saison in Ottendorf und dürfen uns auf insgesamt 10 Spiele freuen.

 

Jugendfussball 19.10.2021 von Sven Rosebrock

U11: Hinrunde beendet!

Letzten Freitag hatten wir die JSG Löwen zu Gast. Einen Gegner, den es zu schlagen galt. Von Anfang an machten wir Druck und gingen früh drauf. Dies zahlte sich in der 4 Min. aus. Eine Flanke von Gregor konnte Leo im Tor versenken (1-0).  In der 14 Min. lief es genau umgekehrt, Flanke Leo, Tor Gregor. In der ersten Halbzeit sahen wir ein super Spiel unserer Mannschaft, vorne Offensiv hellwach, die Außen immer bis zur Grundlinie und hinten eine super Manndeckung, dazu einen Torwart der alles gegeben hat. Kurz vor der Halbzeit kassierten wir leider noch einen Gegentreffer, nach einem Abwehrfehler. Halbzeitstand 2-1.

Kurz nach dem Anpfiff gelang Luca durch einen Alleingang das 3-1. Direkt im Anschluss bekamen wir den Gegentreffer zum 3-2. Von da an war ein Riss in unserem Spiel und unser Gegner drückte uns in unsere Hälfte. In dieser Phase schenkte der Gegner uns noch drei weitere Tore ein. In der Schlussphase drehten wir nochmal auf und hatten auch 3 bis 4 Hundertprozentige, welche leider nicht im Tor untergebracht werden konnten.

So endete das Spiel 3-5.

Es spielten: Andre, Paul, Theo, Adrian, Luca, Leo, Gregor, Yari, Milan, Niklas und Lasse

Jugendfussball 15.10.2021 von Frank bohlemann

Zwei Erfolgreiche Testspiele

Nach unserem Testspielsieg in Dauelsen, hatten wir Anfang Oktober den TSV Blender zu Gast. Vormittags stand zunächst ein Mini-Trainingslager auf dem Programm. Nach der Mittagspause ging es dann auf 11er Feld weiter. In einer sehr einseitigen Partie wurde der Gegner mit 7:1 besiegt. Der nicht immer souverän agierende Schiedsrichter bot der recht ruppigen Gangart des Gegners kein Einhalt. Für ein Freundschaftsspiel war das ein wenig überraschend, am Ende aber kein Hindernis. Körperliche Stärke mit spielerischer Überlegenheit führten zum lockeren Sieg, wir spielten phasenweise nur zu Neunt, das Mini-Trainingslager forderte Tribut ... :-)

Letzte Woche unser Test gegen JFV Aller-Weser verlief ebenfalls positiv. Die dünne Spielerdecke zwang uns zum ersten mal auf das 9er Feld. Eine super faire Partie von beiden Teams war zu beobachten. Die nun zum dritten mal gezeigte mannschaftliche Geschlossenheit führte zu einem 6:0 Sieg. Die Jungs verinnerlichen die Abläufe von Spielaufbau, Spielverlagerung und Zug zum Tor immer besser. Manko bleibt ein wenig der Torabschluss, Schwamm drüber.

3 Spiele / 9 virtuelle Punkte / 15:2 Tore  :-)

Jugendfussball 03.10.2021 von Sven Rosebrock

U11: Chancen über Chancen !

Am letzten Freitag, hatten wir den FC Verden 04 zu Gast. Eine sehr starke Mannschaft in unserer Staffel. 

Wir spielten ein 2-3-1, um im Mittelfeld schon den Spielaufbau des Gegners zu stören und eventuell selbst schnell nach vorne zu kommen. Dieser Plan ging zum Teil auf. In den ersten 10 Min. sahen wir ein schnelles Spiel mit einer höheren Chancenanzahl auf unserer Seite. Leider konnten wir diese nicht nutzen. In den nächsten 12 Min. bekamen wir 3 Tore eingeschenkt, aufgrund individueller Fehler. Auch in diesem Abschnitt des Spiels hatten wir uns deutlich mehr Chancen erarbeitet, als der Gegner. Jedoch wollte das Runde nicht ins Eckige. Aluminium und ein sehr guter Torwart, der Verdener, verhindert dieses. In der 24 Min. schoss Gregor auf das Tor, der Torwart konnte nur abprallen lassen und Luca netzte den zweiten Ball ein. 1 - 3 kurz vor der Halbzeit. Wir witterten unsere Chance, hier noch was zu drehen. Jedoch waren wir noch im Freudentaumel und nicht konzentriert und kassierten mit dem Halbzeitpfiff, dass 1 - 4. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Tor fast mit dem Anpfiff 1 - 5. In der 27 Min. flankte Theo scharf vor das Tor und ein Gegenspieler brachte den Ball im eigenen Tor unter.  Danach hätten wir mindestens vier bis fünf Tore durch Konter erzielen können, jedoch fing unser Stürmer an zu denken, wie er die 1 - 1 Situation mit dem gegnerischen Keeper, abschließen sollte. Daran werden wir arbeiten. Bis zum Abpfiff fingen wir uns noch 4 weitere Tore, dadurch das wir nicht mehr konstant in der Abwehr standen. Das Spiel endete 2 -9. Anhand unser eigens erarbeiteten Chancen, hätten wir das Spiel sogar gewinnen können. Auf alle Fälle haben wir gesehen, wie wir spielen müssen um solche Spiele auch gewinnen zu können. Es waren schöne Doppelpässe und Flanken und auch Einzelaktionen zu sehen. Dieses Potenzial müssen wir fördern und das Selbstvertrauen der Jungs stärken. 

Wir haben ein super Spiel gesehen und sehr schöne Spielzüge unserer Mannschaft. WEITER SO!

Gespielt haben: Andre, Juhani, Adrian, Paul, Luca, Leo, Gregor, Theo, Nick, Milan und Jano.

Herzlichen Dank auch an Lennart, der als Schiri eine gute Arbeit geleistet hat.

Beitragsarchiv