TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Joerg Von Ahsen
Datum: 30.05.2019


Eigentlich war mehr drin!

Am Mittwochabend hatten wir den TSV Bassen zu Gast in der Kohlenförde, ein Duell was immer wieder Spaß macht. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen wir ins Spiel und hatten zu Beginn auch deutlich mehr vom Spiel. Nach zwei wirklich guten Chancen in der Anfangsphase, konnten wir in der 10. Minute das 1:0 durch Thomas bejubeln. Die Führung hielt jedoch nur 5min. da mussten wir durch einen direkten Freistoß den überraschenden Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Wir machten weiter Druck und gingen erneut durch Thomas mit 2:1 in Führung (23.). Aber auch dieses Mal machten wir den Gast wieder stark und unterstützten tatkräftig das 2:2 (28.). In der Nachspielzeit dann ein „Fair Play“ der Bassener die seines gleichen sucht. Foul an Mihrac im Strafraum, der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Nach lautstarken Protesten von unserer Seite, fragte der Schiedsrichter letzten Endes nach und Bassen hat das Foulspiel bestätigt. Hut ab, das hätten nicht viele gemacht!  Den fälligen Elfmeter verwandelte Torsten zur 3:2 Pausenführung (30.). Nach der Pause hatten wir ein absoluten Bruch im Spiel. Durch Abspielfehler und leichtfertigen Ballverlusten, machten wir es den Gästen zu einfach und gerieten immer mehr unter Druck. Das 3:3 in der 54. Minute war nur die logische Konsequenz. Am Ende blieb es bei einem gerechten Unentschieden, allerdings wäre deutlich mehr für uns drin gewesen. Hätten wir in der ersten Hälfte unsere Chancen genutzt und es dem Gegner nicht so einfach gemacht.