TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Robert decani
Datum: 18.09.2019


Starker Auftritt gegen Tabellenf├╝hrer

Am vergangenen Sonntag erwartete unsere 1. Herren die wohl schwierigste Aufgabe der laufenden Kreisligasaison. Wir empfingen mit dem TSV Fischerhude-Quelkhorn den unangefochtenen Tabellenführer, der bisher alle seiner fünf Spiele souverän für sich entscheiden konnte. Doch auch wir sind bisher noch ungeschlagen und wollten auch diesmal, vor heimischer Kulisse, alles daransetzen, dass dies noch einige Zeit so bleibt.

Wir gingen taktisch diszipliniert in die Partie und ließen zu Beginn wenig zu. Dadurch entwickelte sich anfangs unserseits kein richtiger Zug zum Tor. Doch auch Fischerhude fand kaum Mittel gegen unsere gute Abwehrleistung. Die erste Großchance des Spiels gehörte dann uns, Ronny Fiedler scheiterte jedoch mit einem etwas zu überhasteten Abschluss freistehend vorm gegnerischen Torwart. Es folgten einige Minuten ohne nennenswerte Torraumszenen. Im ungünstigen Zeitpunkt vorm Halbzeitpfiff zappelte der Ball dann doch in unserem Netz, als wir eine Ecke nicht verteidigen konnten.

Im zweiten Durchgang wollten wir unsere konzentrierte Leistung weiter auf den Platz bringen, jedoch etwas mehr nach vorne agieren. Wir stellten taktisch ein wenig um und belohnten uns in der 52. Minute, ebenfalls nach einem Standard mit dem 1:1. Marvin Gauster konnte den Ball nach einem „Gewussel“ im Sechzehner mit der „Pike“ im gegnerischen Tor unterbringen.  

Es folgte ein direkter Rückschlag in der 54. Minute, den wir jedoch nach fünf Minuten ein weiteres Mal in Form vom Marvin Gauster egalisieren konnten, der nach guter Flanke von Andre Oestmann zum 2:2 einnickte.

In der 72. Minute gelang Fischerhude nach einem sehenswerten Kopfballtreffer die 3:2-Führung. Doch heute ließ sich unsere Mannschaft von nichts beeindrucken und zeigte wieder einmal eine tolle Moral. Am Ende war es der U19-Spieler Juri Hestermann (wenige Minuten zuvor für seinen Bruder Moritz ins Spiel gekommen), der nach toller Kombination von Andre Oestmann und Mathis Tietje zum 3:3 Endstand einschob.  

Unterm Strich können wir mit dieser Leistung mehr als zufrieden sein und haben gezeigt, dass wir mit jeder Mannschaft aus der Kreisliga mithalten und um den Sieg spielen können. Am nächsten Sonntag geht es auswärts zum TSV Thedinghausen, wo wir hoffentlich die nächsten Punkte einstreichen können.