TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Robert decani
Datum: 23.09.2019


Schwacher Auftritt in Thedinghausen

Am vergangenen Sonntag wollten wir auf unsere starke kämpferische Leistung gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn aufbauen und auch im Auswärtsspiel beim TSV Thedinghausen punkten. Doch leider brachten wir den schwächsten Auftritt der aktuellen Saison auf den Rasen.

In der ersten Halbzeit waren wir viel zu weit von unseren Gegenspielern weg und konnten kaum Zweikämpfe für uns entscheiden. Wir kamen zu keinen nennenswerten Torgelegenheiten und zeigten kaum Initiative nach vorne. In der 22. Minute kam es zum folgerichtigen Führungstreffer, den wir uns zu aller Übel auch noch, in der Person von Tobias Bening (einer der wenigen bemühten Spieler am heutigen Tag), ins eigene Tor beförderten.  Wir konnten uns kurz vor der Pause noch bei Schlussmann Basti Grimm bedanken, dass wir nicht mit einem Tor mehr den Weg in die Kabine antreten mussten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen wir zu zwei guten Angriffen. Robert Decanis Schuss aus 16 Metern ging knapp am Tor vorbei. Ronny Fiedler kam, nach guter Vorarbeit von Mathis Tietje, zum Abschluss. Sein Schuss aus der Drehung konnte jedoch vom Thedinghausener Schlussmann gut pariert werden. Diese beiden Aktionen sollten es an diesem sonnigen Sonntag aber auch gewesen sein. Wir zeigten eine sehr schlechte Körpersprache und hatten nach dem 2:0 in der 58. Minute, gefühlt schon alle Hoffnungen begraben hier mit etwas Zählbaren nachhause gehen zu können. Viel mehr passierte nicht mehr und das Spiel endete mit einem verdienten Sieg für Thedinghausen.

Im nächsten Spiel gegen die Reserve des TV Oyten heißt es jetzt vor heimischem Publikum wieder alles zu geben und zu zeigen, dass so ein Auftritt nicht zu der Art zählt, wie wir Fußball spielen wollen.