TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Rieke Heemsoth
Datum: 19.10.2019


Unverdientes Unentschieden in Lilienthal

Am heutigen Tag fand unser zweites Spiel gegen den SV Lilienthal-Falkenberg in Lilienthal statt.
Bereits in der zweiten Minute platzierte Sophia Lautenschläger den Ball nach einem Zuspiel von Kimi Neuber zum 0:1 im gegnerischen Tor. Nach einer fragwürdigen Entscheidung des Schiedsrichters zum Handelfmeter konnten die Gegnerinnen in der 20. Minute den Ausgleich erzielen. Nur zwei Minuten später scheiterte Silva Hartmann mit einem Freistoß aus 16 Metern an der gegnerischen Torfrau. Lea Röbke traf in der 28. Minute leider nur die Latte. Kurz vor der Halbzeitpause schoss Kimi aus der Ferne knapp neben das Tor (42. Minute). Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit kam eine Gegnerin über unsere linke Seite und traf glücklicherweise nur die Latte (47. Minute). Die Gegnerinnen kamen nach dieser Aktion nicht mehr zum Zuge. Alle weiteren Schüsse auf das gegnerische Tor wurden von der Torhüterin des SV Lilienthal-Falkenberg gehalten. Wir trennten uns mit einem unverdienten 1:1 vom SV Lilienthal-Falkenberg.

Unsere Abwehr - heute zum ersten Mal unter der Leitung von Lena Hammer - hat ihre Sache gut gemacht und die Gegnerinnen im Griff gehabt. Wie auch beim letzten Spiel mussten wir feststellen, dass wir weiterhin an unseren Torabschlüssen arbeiten müssen.

Paula Kohrt hat heute erfolgreich ihr erstes Spiel im Erwachsenenfußball absolviert. Auch Stella Christmann war nach einjähriger Pause zum ersten Mal wieder bei einem Spiel dabei.