TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Detlef krikcziokat
Datum: 27.10.2019


Erneuter Auswärtssieg

Wir mussten heute beim Verdener Türksport antreten, gegen den wir in den vergangenen Spielen nicht gerade viele Punkte gewinnen konnten. Aber heute lief es von Anfang an relativ gut. Wir machten gegen einen tief stehenden Gegner das Spiel, kamen aber zu viel durch die Mitte, in der uns überwiegend acht Gegenspieler erwarteten. Da wir in diesen Situationen den Ball nicht wirklich liefen lassen und etwas zu viel klein-klein gespielt haben, waren viele Ballverluste die Folge.

Schüsse fanden in den ersten 25 Min. nicht annähernd das Ziel. Doch dann konnte Mike aus dem rechten Halbfeld eine Flanke vors Tor bringen, die von Twiet auf Hansi abgelegt wurde und der erzielte mit seinem Schuss aus 16 Mtr. ins lange Eck die verdiente 0:1 Führung. Wir waren weiterhin stark überlegen, aber mit weiteren Toren klappte es bis zum Pausenpfiff nicht mehr, so traf Twiet nur wenig später Mike‘s Querpass von der Grunlinie aus etwa vier Mtr. nicht voll und zog am Tor vorbei.

Der Hinweis in der Halbzeit, das Spiel mehr über die Außenpositionen aufzubauen und etwas schneller zu spielen, wurde auch in der zweiten Hälfte nur mäßig besser umgesetzt, aber wir entwickelten durch eine offensivere Auf- und Einstellung noch mehr Druck. In der 60. Min. ließ Heiner auf der linken Torauslinie im 16er zwei Verteidiger stehen, legt super zurück auf Mirko, der zum 0:2 nur noch aus kürzester Distanz einschieben brauchte. So ging es weiter, wir drückten, aber nutzten leider immer noch die Spielfeldbreite zu wenig. In der 72. Min. kam Mirko, recht zentral am 16er stehend, nach einem Querpass von Hansi an den Ball, zog schnell ab und traf unhaltbar zum 0:3 ins untere rechte Eck. In den folgenden 15 Min. hatten David aus fünf Mtr. und zweimal Suleyman aus etwa acht Mtr. Pech, dass sie beim Abschluss nur den gegnerischen Torwart trafen. Kurz vor Spielende war es dann Niklas, der mit einem „Hammer“ aus über 20 Mtr. das Runde im Eckigen zum hoch verdienten 0:4 versenkte. Gegenüber unseres letzten Heimspiels war es heute schon eine leichte Verbesserung, aber insgesamt können wir es noch viel besser machen. Aber was letztendlich zählt sind natürlich die drei Punkte.