TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Robert decani
Datum: 31.10.2019


2:1 Sieg am Feiertag (Mit Bildungsauftrag)

Am gestrigen Reformationstag spielten wir gegen den Tabellennachbarn aus Dörverden. Auch wenn dieser in der Tabelle hinter uns stand, gingen wir gefühlt als Außenseiter in die Partie wie Martin Luther gegen die Katholische Kirche.  

Es entwickelte sich eine Partie, die zu Beginn nur wenig Highlights zu bieten hatte. Doch als wir das erste Mal im Sechzehner auftauchten, wurde es direkt gefährlich und Steffen Bockelmann konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter nagelte Andre Schreiber in die Maschen, wie Martin Luther die 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg. Leider mussten wir in der 41. Minute den Ausfall von Marvin Gauster verkraften, dieser musste angeschlagen den Platz verlassen.  Für ihn kam Mathis Tietje in die Partie.

Dieser war es auch, der zu Beginn der zweiten Hälfte mit einem starken Solo den Treffer zum 2:0 erzielen konnte. In den darauffolgenden Minuten verloren wir unsere taktische Ordnung, wie Martin Luther seine Grundrechte. So kam es, wie es kommen musste und der Dörverdener Stürmer tauchte Vogelfrei in unserem Sechzehner auf und vollstreckte zum 1:2 Anschlusstreffer.

Viel sollte jedoch nicht mehr passieren und auch wenn wir am heutigen Spieltag nicht gerade den Fußball reformiert haben, so können wir doch unterm Strich mit dem Sieg zufrieden sein.