TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Rieke Heemsoth
Datum: 27.09.2020


Hochmut kommt vor dem Fall - 3:2-Sieg gegen TSV Etelsen

Heute war der ehemalige Berzirksligist, der TSV Etelsen, bei uns zu Gast. 
Bereits in der ersten Spielminute passte Zoe den Ball zu Sophia L., die diesen wiederum zu Fenja durchsteckte. Der erste Torschuss des Spiels landete leider neben dem Tor. In den nächsten Minuten wurden mehrere Freistöße ausgeführt. In der siebten Minute schoss Sandra auf das Tor. Der Schuss konnte von einer Gegenspielerin zur Ecke geklärt werden. Drei Minuten später führte Fenja einen Einwurf auf Zoe aus. Zoe lief mit dem Ball in Richtung gegnerisches Tor, setzte den Ball jedoch von außen an das Netz. In der 12. Minute bekam Theresa nach einem Freistoß den Ball, dribbelte ihre Gegnerin aus und verlagerte das Spiel über Sandra auf die andere Seite zu Sophia. Diese scheiterte an der Torhüterin des TSV Etelsen. Den folgenden Abstoß fing Sandra in der Luft ab und setzte den Ball über das Tor. Kurz darauf kamen unsere Gegnerinnen vor unser Tor, wurden jedoch von Fenja unterbrochen. In der 27. Minute bekam Sophia L. den Ball aus der Abwehr und spielte auf Zoe. Der Torschuss von Zoe rollte genau vor der Torlinie entlang und konnte in letzter Sekunde von einer Abwehrspielerin gerettet werden. Drei Minuten später wurde ein Angriff des TSV Etelsen von unserer Abwehr unterbunden und ein langer Pass auf Sandra gespielt. Sandra steckte den Ball zu Zoe durch, sodass Zoe sich mit einem Tor zum 1:0 belohnen konnte. Nur eine Minute später wehrte Fenja den Abstoß der Gegnerinnen ab und passte zu Sandra. Diese platzierte den Ball genau im Winkel des gegnerischen Tors. Im Anschluss wurden vier Spielerinnen des TSV Etelsen ein- bzw. ausgewechselt, weil unsere Gegner anscheinend nicht damit gerechnet hatten, dass wir so früh mit zwei Toren in Führung gingen. Kurz vor der Halbzeitpause kam der TSV Etelsen in der 42. Minute über unsere rechte Seite. Diesen und einen weiteren Torschuss in der 45. Minute parierte unsere heutige Torhüterin Aileen gekonnt. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit ging Sophia L. mit dem Ball über rechts, wurde jedoch von der Abwehr aufgehalten. Der TSV Etelsen konterte und wurde von uns im Lauf unterbrochen. Die Abwehr spielte auf Zoe, die den Ball knapp am Tor vorbei schoss. In der 56. Minute bekamen die Gegnerinnen einen Elfmeter, den sie zum Aufholen nutzten (2:1). Zwölf Minuten später führten die Etelsener Frauen eine Ecke aus, die wir ihnen zugestanden, obwohl der Schiedsrichter eine andere Entscheidung gefällt hatte. Die Ecke kam direkt vor unser Tor, sodass die Stürmerin nur noch in den Ball laufen musste, um den Ausgleich zum 2:2 zu erzielen. In der 74. Minute erkämpfte sich Lara in der Mitte den Ball und spielte auf Nele. Diese passte zu Zoe, die den Ball mitnahm, an den Gegnerinnen vorbeidribbelte und den Ball zum 3:2 im Tor versenkte. Ein paar Minuten später erspielte sich der TSV Etelsen eine Torchance, welche jedoch von Aileen abgewehrt wurde. In der 85. Minute führten wir einen Freistoß aus. Der Ball wurde zu Fenja durchgesteckt, die den Ball neben dem Tor platzierte. Nach einem weiteren Freistoß in der 92. Minute, der von der gegnerischen Torhüterin gehalten wurde, trennten wir uns mit einem 3:2-Sieg vom TSV Etelsen.

Unsere Torhüterin Aileen von den A-Juniorinnen hat heute ihr Debüt bei den Damen gegeben und einige Torchancen der Gegnerinnen verhindert. Vielen Dank an dich, Aileen, und auch an Anne, Sophia M. und Zoe von den A-Juniorinnen!