TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Lukas StrĂ¼ver
Datum: 13.09.2021


Punkteteilung am Bettenbruch

Bei exzellentem Fussballwetter ging es für uns gestern zum TSV Dauelsen. Wir gingen mit viel Elan und Hoffnung auf Wiedergutmachung der letzten Wochen in das Spiel, sowie mit dem Debut von Tom Wehnert, unserem Goalie aus der U19 in dieses Spiel. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Danke an Tom und auch an Manu Dittmer, dass sie bei uns zur Stelle waren.

Das Spiel ging dann mit einem (quasi) Blitzstart für uns los. In der 6. Minute setzte Bomber einen Freistoß aus dem Halbfeld so punktgenau in den 16er, dass auch ein Heiner Winkelmann diesen Ball mit dem Kopf versenken konnte. Ehrlich gesagt hat er den ziemlich ausgefuchst und mustergültig gegen die Laufrichtung des Torwarts geköpft (6', 0:1). Chancen gab es, wie gefühlt in jedem Spiel von uns, regelmäßig auf beiden Seiten, wobei der Dauelsen noch wir wirklich gefährlich wurden. In der 24. Minute war der Ball dann aber erneut hinter der Linie des Gastgebers. Heiner setzte sich gegen die IVs durch, schoss ins lange Eck. Der Dauelser Keeper machte sich lang, konnte den Ball eigentlich relativ seitlich wegklatschen, hat aber die Rechnung ohne Bjarne gemacht. Der war in bester Stürmermanier dahin gelaufen, wo er gebraucht wurde und konnte so zu seinem (glaube ich) ersten Tor im Herrenbereich kommen (24', 0:2). Die Vergleiche mit dem Spiel der letzten Woche, als wir auch 2:0 in Führung lagen, sollten sich dann aber nur 2 Minuten später bewahrheiten. Ein langer Diago-Ball auf unsere rechte Seite wurde verschlafen, so hatte Kolja Marwedel keine mühe den Ball im Strafraum quer auf  Timo Gebhardt zu legen, welcher sich auch nicht lange zum Anschluss bitten ließ (26', 1:2). 10 Minuten später kam auf unserer Bank dann schon wieder Jubel auf. Heiner hatte erneut getroffen, wurde dann aber doch nachträglich von dem Abseitspfiff von Schiri Stefan Hamann (zurecht) gestoppt. In der 42. Spielminute konnte (und musste) Tom seine Klasse beweisen. Es war erneut ein langer Ball auf die linke Seite des TSV Dauelsen, der Tom in die 1-gegen-1 Situation zwang, die er aber mit starkem Reflex vereiteln konnte. So ging es mit der knappen Führung in die Pause...

Halbzeit 2 begann um einiges ruhiger, als der erste Durchgang. Leider war die erste Chance für den Gastgeber, welcher auch gleich Profit draus schlagen konnte. Da Manu  leider genau in dem Moment meinte die Bank ablenken zu müssen, kann ich nur gerüchteweise erzählen, dass wohl ein guter Kopfball nach Flanke zum Ausgleich von Dauelsen geführt hat. Der Ticker der Dauelser auf Fussball.de (übrigens lesenswert!) konnte auch leider keine Aufklärung liefern. Bis zum Ende des Spiels habe ich mir nur noch zwei nennenswerte Szenen notiert: In der 63. Minute bringt Dallo eine super Flanke auf Hals' Schädel, der den Ball aber nur an die Latte setzen konnte. Genau 10 Minuten später eine ähnliche Szene in unserem Strafraum: Der Gastgeber brachte eine gute Ecke, der Stürmer köpfte den Ball aber auch nur an den Pfosten.

So ging das Spiel dann mit einem, wie ich finde, gerechten Unentschieden zu Ende. Beide Seiten können sich aber durchaus über die eigene mangelnde Chancenauswertung beschweren. Am kommenden Sonntag findet aus einem mehr als wichtigen Grund kein Spiel von uns statt. Das Spiel in 2 Wochen hat es dafür umso mehr in sich, da kommt der noch ungeschlagene Tabellenführer TSV Lohberg zum Derby an die Kohlenförde.