TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: 1 Herren
Datum: 15.11.2021


Juri Hestermann schockt den SV Baden

Am gestrigen Sonntag war der SV Baden zum Nachholspiel zu Gast. Taktisch sehr gut eingestellt konnten wir den Gegner von Beginn an bereits im Aufbauspiel unter Druck setzen und uns mit schnellen, schnörkellosen Vorstößen erste Chancen erarbeiten. So dauerte es lediglich bis zur 8. Minute ehe Juri Hestermann den Ball, nach Zuspiel von Noah Kruse (A-Jugend), aus kurzer Distanz über die Linie drücken konnte. In der 11. Minute tauchten die Gäste urplötzlich vor unserem Tor auf, der einrückende Tom Wittenburg wusste den Ausgleich jedoch zu verhindern. In der 18. Minute stellte André Schreiber mit einem tückischen Schuss aus ca. 20 Metern, den der gegnerische Torwart nicht einzuschätzen wusste, auf 2:0. In der 32. Minute hatte Juri Hestermann, nachdem er den gegnerischen Torwart klug umkurvte, keine Mühe und erhöhte auf 3:0 - vorbereitet erneut durch Noah Kruse. Nach diesem Treffer war die Gegenwehr der Gäste gebrochen, sodass wir bis zur Halbzeit drei weitere Treffer erzielen und die Begegnung früh für uns entscheiden konnten: 4:0 durch Julius Ritz (Fernschuss aus ca. 25 Metern, 39. Minute), 5:0 durch Juri Hestermann nach Zuspiel von Steffen Bockelmann (44. Minute), 5:0 durch Juri Hestermann nach starkem Zuspiel von Noah Kruse (45. Minute). Kurz nach Wiederanpfiff erzielten die Gäste durch einen Sonntagsschuss aus ca. 25 Metern das 6:1 (55. Minute). Davon unbeeindruckt haben wir schnell zwei weitere Tore nachgelegt: 7:1 durch Juri Hestermann (56. Minute), 8:1 durch Yannik Manns nach Vorlage von Tom Wittenburg (62. Minute). Im Anschluss an einen Freistoß konnten die Gäste ihren zweiten und letzten Treffer der Begegnung markieren (8:2, 64. Minute). In der restlichen halben Stunde konnten wir uns weitere zahlreiche Chance erspielen und den Endstand von 12:2 herstellen: 9:2 durch Tom Wittenburg nach Doppel-, Doppel-, Doppelpass mit Juri Hestermann (70. Minute), 10:2 durch Juri Hestermann nach Bilderbuchflanke von Tom Wittenburg (71. Minute), 11:2 durch André Oestmann (75. Minute), 12:2 durch Johannes Eitzmann (79. Minute). Vielen Dank an Noah Kruse aus der A-Jugend, der uns unterstützt und aufgrund eines starken Debüts einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat!

Zwischenstand: 12 Spiele, 23 Punkte, 38:22 Tore, Platz 3

Am kommenden Sonntag empfangen wir den TSV Fischerhude/Quelkhorn II zum zweiten Nachholspiel, Anstoß erneut um 14 Uhr. Da wir uns anschließend in die (wohlverdiente) Winterpause begeben, beehrt uns ein letztes Mal in diesem Jahr mit eurer Unterstützung!