header
Tennis 29.09.2020 von Johann Heimsoth

Sommersaison Abschluss und Vereinsmeisterschaft

Sommersaison Abschluss und Vereinsmeisterschaftsspiele der Kids Am letzten September Wochenende trafen sich die Mitglieder des TSV Brunsbrocks um die Sommersaison 2020 ausklingen zu lassen. In diesem Rahmen fanden nach langer Zeit am Samstag wieder die Vereinsmeisterschaftsspiele der Kids und der Jugend statt. Im Finale der Brunsbrocker U8 Kids standen sich nach tollen Spielen „Jeder gegen Jeden“ Finn Jenson Müller und Johann Schuberth gegenüber. Den 1. Satz konnte Johann für sich entscheiden, den 2. gab er jedoch an Finn Jenson ab. Den hart umkämpften Match Tiebreak konnte dann Finn Jenson gewinnen und ist somit Brunsbrocks Vereinsmeister der U8 Kids. Vorab fand das Finalspiel der Junioren B statt. Hier trafen die Freunde Joshua Graubohm und Severin Weiler aufeinander. Den Zuschauern konnten tolle Ballwechsel geboten werden. Als Vereinsmeister ging in 2 Sätzen Joshua Graubohm hervor. Vorangegangen sind hier viele tolle Meisterschaftsspiele, die hart umkämpft und oft in einem Match Tiebreak entschieden werden mussten. Eine tolle Leistung der Brunsbrocker Kids und die besten Voraussetzungen für die nächste Punktspielsaison 2021 Bei der Siegerehrung konnten sich nicht nur die Finalteilnehmer, sondern alle Meisterschaftsteilnehmer über Gutscheine der Eisdiele De Martin in Verden freuen. Das gute Wetter nutzten auch noch die frisch gebackenen TNB Vereinspokalsiegerinnen Maren und Bianka aus, um die Herren 60 Gerald Joost und Helmut Stöckmann im Doppel herauszufordern. Die beiden Damen konnten nicht an ihre Leistung im Pokalfinale anknüpfen, vielleicht war es auch Respekt vorm Alter der stark spielenden Herren. Sie gaben das Doppel in 2 Sätzen und spannenden laufstarken Ballwechseln an die Herren 60 ab. 

Tennis 29.09.2020 von Johann Heimsoth

Brunsbrocker Tennis Damen im TNB Pokalfinale gegen Altwarmbüchen erfolgreich

Nachdem die Damen des TSV Brunsbrock sich vergangene Woche mit einem klaren 3:0 Sieg gegen den SV Werder Bremen ins Finale durchsetzen konnten, standen nun die Finalgegner fest. Mit leichtem Heimvorteil und super Tenniswetter begrüßten die Brunsbrocker Damen ihre Gegnerinnen des TuS Altwarmbüchen. Zeitgleich starteten alle 3 Spiele. Nicole Pehling konnte im ersten Einzel einen Punkt für Brunsbrock erspielen. Im zweiten Einzel konnte Katharina Badenhoop verletzungsbedingt nicht antreten. Für Katharinas Ersatz sprang spontan Gunda Lühmann Göhrs ein. Sie unterlag ihrer starken Gegnerin in 2 Sätzen. Also musste das Doppel die Entscheidung bringen. Das mittlerweile gut eingespielte Doppel von Maren Achterberg und Bianka Sommerburg hatte hier etwas mehr zu kämpfen. Im 1. Satz lagen Maren Achterberg und Bianka Sommerburg schon 3:5 zurück, konnten sich dann allerdings in einer guten Aufholjagt den 1. Satz noch sichern. Der 2. Satz jedoch ging recht flott an die Altwarmbüchenerinnen. So musste nun der Match Tiebreak die Entscheidung über Sieg oder 2. Platz bringen. Nerven und aufschlagsstark erkämpfte sich das Brunsbrocker Damen Doppel den Match Tiebreak klar mit 10:2. Die Freude der Brunsbrocker Damen das Finale gewonnen zu haben war riesengroß. Als Siegerinnen erhielten sie einen Tennis Point Gutschein für den Verein im Wert von 250,00€. 

Tennis 19.09.2020 von Johann Heimsoth

Herren 60 Team beendet mit zwei Freundschaftsspielen die Außensaison

Da die Herren 60 wegen der Corona Epidemie nicht am Spielbetrieb des TNB teilgenommen hat wurden zum Schluss der Außensaison noch zwei Freundschaftsspiele vereinbart.
Im Heimspiel in einem reinen Lokalderby gegen den TSV Lohberg konnten die Tennisoldies alle Spiele gewinnen.
Am Freitagabend trat man beim VFL Visselhövede an. Christian Schreiber und Dirk Sackmann sowie Jürgen Tempel und Helmut Stöckmann konnten ihre Spiele gewinnen. Gerald Joost und Johann Heimsoth sowie Lothar Wagemann und Lutz Wassmann verloren ihre Spiele, so dass es dann noch zu einem Unentschieden reichte. Nach Einbruch der Dunkelheit saßen die Aktiven noch einige Zeit zusammen und ließen die spannenden Spiele sowie die ganze Saison noch mal revuepassieren.
Ab 1. Oktober verlagern sich die Aktivitäten die Tennisspieler für sieben Monate in die Tennishalle, vorher heißt es aber am 02. Oktober die Außenplätze abzubauen. Über den genauen Ablauf werden die Mitglieder noch informiert.
 

Tennis 16.08.2020 von Johann Heimsoth

Mix- Meisterschafts- Turnier der Tennissparte

Bei hochsommerlichen Temperaturen unter strengen Corona Wettbewerbsbedingungen spielten acht Teams heute um die Mix-Meisterschaft auf der bestens hergerichteten Tennisanlage des TSV Brunsbrock in Kohlenförde.
Da der Verein wegen der Corona Lage in diesem Jahr seine fünf Mannschaften nicht zum Spielbetrieb gemeldet hatte, fanden sich aus allen Teams Aktive ein. Besonders erfreut war der Vorstand über die Teilnahme von einigen Neumitgliedern.

Pünktlich um 11:00 Uhr fiel der Startschuss  für das von Sportwart Hartmut Kleissl organisierten Turnier. Gespielt wurde in zwei Gruppen, Jeder gegen Jeden, die Paarungen wurden nach Spielstärke aufgestellt.

In den Spielpausen konnten sich die Aktiven und die Zuschauer an einem Büfett Brunsbrock Art (Jede/r bringt was mit) stärken.
Nach gut drei Stunden standen die Gruppensieger mit Nicole Pehling/Jürgen Tempel und Astrid Kleissl/Hartmut Kleissl fest.
Nicole Pehling und Jürgen Tempel spielten ein insgesamt ein starkes Turnier und gewannen auch völlig verdient das Endspiel.
Es wurden alle Plätze ausgespielt, dritte Sieger wurden Daniela Hoins und Gert Ellmer.
Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen wurden auf der Siegerehrung mit kleinen Preisen ausgezeichnet.
Allen Beteiligten war klar, diese Veranstaltung verlangt nach einer baldigen Wiederholung.

Auf dem Foto alle Aktiven.

Tennis 04.06.2020 von Johann Heimsoth

Tennisspieler dürfen ab sofort auch wieder "Doppel" spielen

Gute Nachricht für die Tennisspieler im Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB): Doppel ist in Niedersachsen ab sofort offiziell erlaubt. „Wir haben in den vergangenen Wochen immer wieder intensiv mit den politischen Instanzen kommuniziert. Nach einer weiteren detaillierten Darstellung von Tennis als kontaktloser Sportart, ist das federführende Sozialministerium unserer Argumentation gefolgt“, bestätigt TNB-Präsident Raik Packeiser. Ab sofort darf Doppel mit vier Personen aus vier Haushalten gespielt werden –unter Einhaltung der generellen Abstands- und Hygieneregeln.

„Durch die jetzige Entscheidung wird wieder einmal deutlich, dass wir an dieser Stelle unserer politischen und gesellschaftlichen Verantwortung den Vereinen gegenüber gerecht werden“, erklärt TNB-Geschäftsführer Michael Wenkel. „Wir versuchen nun, auch sehr schnell die Sachlage für unsere Bremer Vereine final zu klären“, so Wenkel.

Erst wenn dort auch Doppel erlaubt ist, können sie in den Punktspielen auf TNB-Ebene absolviert werden.

Mannschaften, die sich bereits vom Punktspielbetrieb zurückgezogen haben, können sich nicht erneut anmelden. „Wir haben im Vorfeld umfassend kommuniziert, dass eine finale Entscheidung zum Doppel aufgrund der politischen Vorgaben erst bis zum 07. Juni getroffen werden kann“, betont Raik Packeiser. Nachdem diese für Niedersachsen nun vorliegt, ist für alle Verlässlichkeit gegeben.

Tennis 26.05.2020 von Johann Heimsoth

Tennisplätze sind ab sofort für den Trainingsbetrieb frei gegeben

Am Montag Morgen konnte Johann Heimsoth das noch fehlende Rollkorn für die Tennisplätze entgegen nehmen.
Die "Rentnertruppe" verteilte den noch fehlenden wichtigen Rohstoff auf allen drei Plätzen und stellte die Tennisnetze auf den Platz.
Um 17:00 Uhr konnten die Damen 50 pünktlich den Trainingsbetrieb nach vorgeschriebener Weise aufnehmen.
Jugendwartin Bianka Sommerburg wird für die Jugendlichen einen Trainingsplan erarbeiten, damit die Jugendlichen auch wieder ihren Trainingsbetrieb aufnehmen können, und zwar voraussichtlich am jeweiligen Mittwoch.
Die Herren 60 haben ihren Trainingstag jetzt am jeweiligen Donnerstag ab 18:00 Uhr.
Tennischef Gerald Joost hat die Coronaverhaltensregeln auf der Anlage sowie Desinfektionsmittel sichtbar angebracht.
Die Umkleideräume dürfen zur Zeit noch nicht benutzt werden, lediglich die Toiletten.Geduscht werden muss also zur Zeit nach dem Sport zu Hause.
Wie es zur Zeit aussieht wird nur die Herren 60 am eingeschränkten Punktspielbetrieb teilnehmen.
Die Aktiven hoffen, dass die strengen Vorschriften noch etwas aufgelockert werden, um zum Beispiel auch wieder Doppel zu spielen.

Tennis 23.03.2020 von Gert Ellmer

Absage der 2 Platzdienste an den nächsten beiden Wochenenden.

Liebe Tennisfreunde*innen,

leider müssen wir die beiden Platzdienste der nächsten 2 Wochenenden wieder absagen, da die CORONA Situation eine derartige Zusammenkunft nicht zulässt.

Einen neuen Termin werden wir bekannt geben.                                                                                                                                        

Tennis 12.03.2020 von Gert Ellmer

Platzaufbereitung für die Sommersaison 2020 und Saisonstart für 2020

Liebe Tennisfreunde*innen,

die Winterzeit neigt sich endlich dem Ende zu, und die Sommersaison liegt vor uns. Aber um endlich den Filzkugeln wieder nachjagen zu können, müssen die Plätze darauf vorbereitet werden..

Auf der Jahreshauptversammlung 2020 wurde beschlossen, dies an folgenden Terminen zu tun.

27.03.2020 ab 14:30 Uhr und

28.03.2020 ab 09:00 Uhr

sowie

03.04.2020 ab 14:30 Uhr und

04.04.2020 ab 09:00 Uhr

Wir bitten alle Mitglieder*innen diese - oder einen der - Termine soweit wie möglich wahrzunehmen; denn letztendlich können auch Zeiten des jährlichen Arbeitsdienstes dadurch abgeleistet werden.

Zusätzlich sei auch darauf hingewiesen, dass die Saisoneröffnung am 26.04 ab 10:00 Uhr erfolgen soll.

Verden, 12.03.2020

 

 

Tennis 28.01.2020 von Johann Heimsoth

Harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung der Tennissparte

„Bedingt durch den Einzug einer einmaligen Umlage von den aktiven Mitgliedern für die Erneuerung der  Tennishallenbeleuchtung schreibt die Tennissparte wieder schwarze Zahlen“ konnte der Vorsitzende der Tennissparte des TSV Brunsbrock Gerald Joost auf der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung der Tennissparte des TSV Brunsbrock im Vereinsheim des TSV Brunsbrock in Kohlenförde,  berichten.
Dank der geflossenen Zuschüsse vom Landkreis Verden, der Gemeinde Kirchlinteln und des Landessportbundes konnte die 21.000,00 € teure Baumaßnahme unter der finanziellen Beteiligung der aktiven Mitglieder durchgeführt werden.
Sportwart Hartmut Kleissl und Kassenwartin Susanne Ackermann wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zur Kassenprüferin wurde Maren Achterberg gewählt.
Nicole Pehling und Gisela Bohlmann erhielten vom Tennischef Gerald Joost für 25 jährige bzw. 20 jährige Vereinszugehörigkeit  Ehrennadeln überreicht.
Die Talfahrt der Mitgliederbestände konnte dank intensiver Werbung gestoppt werden, fast zwanzig Tenniskids nehmen zurzeit am ganzjährigen Training teil.
Ferner sind nach einem Schnuppervierteljahr mit intensivem Training gleich fünf Erwachsene der Tennissparte beigetreten.
Auf dem jüngsten Erfolg will und kann sich der Verein aber nicht ausruhen, die Mitgliederwerbung soll nicht nur im Jugendbereich weiter erfolgen, sondern verstärkt im Seniorenbereich betrieben werden, um den Tennissport auch in Zukunft beim TSV Brunsbrock zu sichern.
Kassenwartin Susanne Ackermann konnte den Anwesenden einen ausgeglichenen Haushaltsplan vorlegen, es ist der Tennissparte sogar möglich für die im Jahre 2024 anstehende Baumaßnahme die Erneuerung des Teppichbodens in der Tennishalle eine Rücklage zu bilden.

In ihren Rückblicken konnte Sportwart Hartmut Kleissl und Jugendwartin Bianka Sommerburg nur Gutes berichten, da die Tennissportler des Vereins im Punktspielbetrieb recht erfolgreich waren, obwohl die Damenmannschaft nach nur einer Saison aus der Bezirksklasse abgestiegen ist. Die Herren 60 und die Damen 50 wurden  jeweils in der Regionsklasse Vizemeister.

Die Herren 60 schnitten in der Herrendoppelrunde sehr erfolgreich ab und wurden ungeschlagen Meister.
Maren Achterberg und Nicole Pehling konnten im Sommer bei den Damen 30 die Regionsmeisterschaft im Doppel gewinnen.
Zwei Jugendmannschaften nahmen mit großem Erfolg am Spielbetrieb der Tennisregion teil und konnten jeweils den Vizemeistertitel  in ihrer Staffel erringen.
In der kommenden Saison werden wieder sechs Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen.                    

Beigefügtes Bild von links: Gisela Bohlmann (20 jährige Mitgliedschaft), Gerald Joost (Tenniswart) und Nicole Pehling (25 jährige Mitgliedschaft)

 

Tennis 28.01.2020 von Johann Heimsoth

Susanne Ackermann und Hartmut Kleissl wiedergewählt

Auf der JHV der Tennissparte wurden Susanne Ackermann und Hartmut Kleissl einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Gerald Joost und Bianka Sommerburg stehen im nächsten Jahr zur Wiederwahl an.
Tennisvorstand von links: Susanne Ackermann (Kassenwartin), Bianka Sommerburg (Jugendwartin), Gerald Josst (Tenniswart und Hartmut Kleissl (Sportwart)

Zurück 1 3 4 5
Beitragsarchiv